Flagge von Kap Verde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge von Kap Verde
Flag of Cape Verde.svg

Vexillologisches Symbol: Nationalflagge an Land und zur See?
Seitenverhältnis: ≈2:3
Offiziell angenommen am: 22. September 1992

Die Flagge von Kap Verde wurde nach dem Bruch der Beziehungen zu Guinea-Bissau am 22. September 1992 offiziell eingeführt.

Bedeutung[Bearbeiten]

Das blaue Tuch symbolisiert den unendlichen Himmel und das Meer. Die zehn gelben Sterne repräsentieren die 10 Inseln des Landes, wobei die kreisförmige Anordnung für die Nation und deren Einheit steht. Die rot-weißen Streifen symbolisieren den Weg zum Aufbau des Landes. Weiß steht für den Frieden, Rot symbolisiert die Hoffnung.

Über die Proportionen der Flagge gibt es verschiedene Angaben, sie variieren von meist 2:3 über 3:5, 10:17, 4:7 bis ungefähr 4:7.

Geschichte[Bearbeiten]

Während der kolonialen Zeit wurde auf Kap Verde die Flagge Portugals verwendet. 1967 gab es einen Vorschlag, für die Kolonien zu der Flagge Portugals das jeweilige Wappen der Kolonie anzufügen. Der Vorschlag wurde aber nicht umgesetzt.

Die erste Nationalflagge von Kap Verde wurde am 5. Juli 1975 gehisst und am 19. April 1976 bestätigt. Durch die Ähnlichkeit der im panafrikanischen Stil gehaltenen Flagge mit der Flagge Guinea-Bissaus wurde die Verbundenheit mit Guinea-Bissau ausgedrückt. Das Emblem mit dem Maiskranz um den schwarzen Stern und der Muschel deutet auf den Haupterwerb des Staates hin, den Maisanbau und die Fischerei.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flagge von Kap Verde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien