Flagge von Mandschukuo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge Mandschukuos
Flag of Manchukuo.svg

Vexillologisches Symbol: Bürgerliche Flagge und Dienstflagge an Land, Handels- und Dienstflagge zur See?
Seitenverhältnis: 2:3
Offiziell angenommen am: 1. März 1932

Die Flagge Mandschukuos war zwischen 1932 und 1945 die Nationalflagge des japanischen Marionettenstaates Mandschukuo.

Die Flagge ähnelt der 5-streifigen ersten Flagge der Republik China von 1912, in der die einzelnen Farben für die Völker Chinas standen:

Die Farbe der Mandschu war Gelb, was durch das gelbe Grundtuch der Flagge betont wird, obwohl auch in Mandschukuo die eigentlichen Mandschuren eine kleine Minderheit darstellten.

Die Farbe Gelb war auch eine Farbe der mandschurischen letzten Dynastie des Kaiserreichs China, der Qing-Dynastie (清朝), deren letzter Herrscher Puyi zwischen 1934 und 1945 auch Kaiser Mandschukuos war.

Laut den Memoiren Puyis standen die fünf Farben im Falle Mandschukuos jedoch nicht mehr für die fünf Völker Han, Mongolen, Hui und Tibeter, sondern für die fünf per Verfassung definierten „Staatsvölker“ Mandschukuos: Mandschu, Mongolen, Chinesen (Han), Koreaner und Japaner (Japan hatte sich Siedlungsrechte für Kolonisten gesichert).

Weitere Flaggen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flaggen von Mandschukuo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien