Flamingo Land

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flamingo Land
Mumbo Jumbo

Mumbo Jumbo

Ort Malton/North Yorkshire
Eröffnung 1959
Besucher 1,4 Millionen[1] (2010)
Fläche ~ 152 Hektar
Website www.flamingoland.co.uk
Flamingo Land (Vereinigtes Königreich)
Flamingo Land
Flamingo Land
Lage des Parks

54.208836111111-0.80909444444444Koordinaten: 54° 12′ 31,8″ N, 0° 48′ 32,7″ W

Das Flamingo Land ist ein Themenpark und Zoo im englischen Ort Kirby Misperton, der jährlich etwa 1,4 Millionen Besucher empfängt[1].

Er beherbergt zurzeit über 120 verschiedene Tierarten[2] und bietet 59 verschiedene Attraktionen an.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Park, der seinen Ursprung in einem alten Country-Club hat, wurde 1959 gegründet. Der gleichermaßen exzentrische wie visionäre Parkgründer Pentland Hick sorgte in den Folgejahren dafür, dass einige in Großbritannien zu dieser Zeit noch nicht sehr verbreitete Tierarten, wie etwa Delfine und Pottwale in den Park kamen. Ein Jahr nach der Eröffnung erweiterte ein Jahrmarkt das Angebot von Hicks Park, der zu dieser Zeit noch The Yorkshire Zoological Gardens hieß.

Eine Herde Flamingos wurde schnell zu einer Art inoffiziellem Maskottchen der zoologischen Gärten. Deswegen wurde der Park 1968 in Flamingo Park umbenannt, bevor er später seinen endgültigen, heutigen Namen erhielt. 1995 starb Hick bei einem Autounfall, und sein zu dieser Zeit erst 18-jähriger Sohn Gordon Hick übernahm die Kontrolle über den Park.

Attraktionen[Bearbeiten]

Unter den fast 60 Attraktionen, finden sich insgesamt fünf Achterbahnen. Die bekannteste unter ihnen ist die 2009 eröffnete Mumbo Jumbo die mit einem Gefälle von 112 Grad kurzzeitig das stärkste Gefälle einer Achterbahn auf dem gesamten Globus aufwies. Zudem ist der Inverted Coaster Kumali, der 2006 eröffnete, zu nennen.

Tiere[Bearbeiten]

Unter den 120 Tierarten finden sich unter anderem afrikanische Löwen, Schimpansen, Giraffen und Tiger.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flamingo Land – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Global Attractions Attendance Report 2010. TEA, Juni 2011, abgerufen am 20. Juni 2011 (PDF, englisch).
  2. 'Zoo and Conservation' auf der offiziellen Park-Homepage. Flamingo Land, abgerufen am 20. Juni 2011 (HTML, englisch).