Flavor of Love

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Flavor of Love
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2006–2008
Länge 42 Minuten
Episoden 39 in 3 Staffeln
Genre Reality-Show
Produktion Mark Cronin
Cris Abrego
Idee Mark Cronin
Cris Abrego
Erstausstrahlung Neujahr 2006 auf VH1 (Vereinigte Staaten)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
29. Dezember 2006 auf MTV (Deutschland)

Flavor of Love ist eine US-amerikanische Reality-Fernsehserie, in der Flavor Flav, Rapper der Gruppe Public Enemy, eine Partnerin sucht. Als Weiterführung der Doku-Soap Strange Love[1], bei welcher Flavor Flav und Brigitte Nielsen ihre während der dritten Staffel von The Surreal Life entflammte Liebesbeziehung dokumentieren ließen, zog Flavor of Love drei Staffeln und über fünf Ableger nach sich.

Als Teil des VH1-Franchises „Celebreality“ wurde die Serie dem Konzept der Show Der Bachelor nachempfunden. Zwanzig Frauen leben mit Flavor Flav in einer Villa in Encino, aus welchen dieser nach 11 bis 15 Folgen eine potenzielle Partnerin wählt. In der ersten Folge einer Staffel erhält jede Teilnehmerin von Flavor Flav einen Spitznamen verliehen, unter welchem sie fortan durchgehend geführt wird. Der eigentliche Name der Kandidatin wird erst nach ihrem Ausscheiden enthüllt. Jede Folge müssen eine oder mehrere Frauen die Show verlassen. Die Kandidatinnen, die im Haus bleiben dürfen, erhalten eine große, goldene Uhr mit ihrem Foto und Spitznamen darauf.

Die Show spricht besonders junge Erwachsene und Afroamerikaner an.[2]

Erste Staffel – Flavor of Love (2006)[Bearbeiten]

  • Original-Erstausstrahlung: 1. Januar 2006 auf VH1
  • Deutsche Erstausstrahlung: 29. Dezember 2006 auf MTV

Die erste Staffel, bestehend aus elf Folgen, wurde in den Vereinigten Staaten vom 1. Januar 2006 bis zum 2. April 2006 ausgestrahlt. In Deutschland zeigte MTV sie vom 29. Dezember 2006 bis zum 9. März 2007. Als Gewinnerin ging die Kandidatin Hoopz hervor.

Kandidatinnen[Bearbeiten]

Kandidatin Ausgeschieden
Hoopz Nicole Alexander Gewinnerin
New York Tiffany Pollard Folge 10
Pumkin Brooke Thompson Folge 8
Goldie Courtney Jackson Folge 7
Hottie Schatar Taylor Folge 6
Smiley Leilene Ondrade Folge 6
Red Oyster Abigail Kintanar Folge 5 (freiwillig)
Sweetie Tika Rainn Folge 4
Peaches Kim Manning Folge 3
Serious Cristal Steverson Folge 3
Apples Melanie Prudhomme Folge 2
Dimplez Margaret Radnick Folge 2
Georgia Jefandi Cato Folge 2
Miss Latin Xotchitl Rodriguez Folge 2
Rain Thela Brown Folge 2
Bubblez April Navarro Folge 1
Cherry Mieko Smith Folge 1
Picasso Sarah Wilson Folge 1
Shellz Amber Kemp Folge 1
Smokey Johanna Olson Folge 1

Nach der Show[Bearbeiten]

  • Pumkin, Goldie, Hottie, Smiley, Serious und Rain nahmen neben Kandidatinnen der zweiten Staffel an der Reality-Show Flavor of Love Girls: Charm School teil.
  • Pumkin und Hoopz waren 2008 in der ersten Staffel der Reality-Show I Love Money zu sehen, während Smiley (als „Leilene“) 2009 an der zweiten Staffel teilnahm. Hoopz wurde zur Gewinnerin der ersten Staffel gekürt.
  • Im Mai 2009 verbreitete sich ein Videoclip im Internet, der Hoopz und einen ehemaligen Partner beim Geschlechtsverkehr zeigt.[3]

Zweite Staffel – Flavor of Love 2 (2006)[Bearbeiten]

Nach dem Erfolg der ersten Staffel produzierte VH1 noch im gleichen Jahr eine zweite. Erneut kämpften 20 Kandidatinnen um Flavor Flavs Gunst. Neben zwanzig neuen Gesichtern war New York, Zweitplatzierte der ersten Staffel, ab Mitte der Staffel auf Wunsch Flavor Flavs wieder Teil des Kandidatinnen-Kaders. Im Finale unterlag sie der aus Detroit stammenden Deelishis. Die zweite Staffel wurde in den Vereinigten Staaten mit zwölf Folgen von August bis Oktober 2006 ausgestrahlt. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte am 24. August 2007 auf MTV.

Kandidatinnen[Bearbeiten]

Kandidatin[4] Ausgeschieden
Deelishis Chandra Davis Gewinnerin
New York Tiffany Pollard Folge 11
Krazy Heather Crawford Folge 9
Bootz Larissa Aurora Folge 8
Buckeey Shay Johnson Folge 7
Beautiful Kelly Jay Jenkins Folge 6
Buckwild Becky Johnston Folge 6 (freiwillig)
Nibblz Domenique Majors Folge 6
Like Dat Darra Boyd Folge 5
Toasteee Jennifer Toof Folge 4
Payshintz Jasmine Dare Folge 3
Sumthin Tykeisha Thomas Folge 3
Tiger Britney Mareno Folge 3
Spunkeey Maria Dunbar Folge 2
Wire Jesselynn Desmond Folge 2
Bamma Tarasha Lee Folge 1
Choclate Ronnise Clark Folge 1
Hood Yanay Yancy Folge 1
H-Town Renee Austin Folge 1
Saaphyri Saaphyri Windsor Folge 1 (disqualifiziert)
Eye'z Bonnie Mercado Folge 1

Resonanz[Bearbeiten]

Bereits der Staffelauftakt, „Sumthin's Stinkin' in the House of Flav“, erreichte mit 3,3 Millionen Zuschauern für VH1 die höchste Einschaltquote der ersten Folge einer Staffel seit Bestehen des Senders.[5] Das Finale wurde von 7,5 Millionen Zuschauern verfolgt, was dem besten Wert des Jahres für eine Reality-Show im Kabelfernsehen entsprach.[6]

Nach der Show[Bearbeiten]

  • New York bekam ihre eigene Dating-Show unter dem Titel I Love New York, von welcher zwei Staffeln produziert wurden.
  • Krazy, Bootz, Buckeey, Buckwild, Like Dat, Toasteee und Saaphyri nahmen neben Kandidatinnen der ersten Staffel an der Reality-Show Flavor of Love Girls: Charm School teil.
  • Toasteee nahm an der ersten Staffel von I Love Money als „Toastee“ teil, Buckwild und Saaphyri waren in der zweiten Staffel Anfang 2009 zu sehen.

Dritte Staffel – Flavor of Love 3 (2008)[Bearbeiten]

Von Februar bis Mai 2008 wurde in den Vereinigten Staaten die dritte Staffel der Show ausgestrahlt. Die Dreharbeiten fanden im Oktober 2007 statt. Bei der Zusammenstellung der Kandidatinnen gab es dieses Mal eine Neuerung; bis Mitte September 2007 konnten auf der US-Homepage von Flavor of Love fünf Kandidatinnen in die Sendung gewählt werden. Die restlichen fünfzehn wurden wie bisher von den Casting-Leitern ausgesucht. Neben den 21 Kandidaten kamen in der siebten Folge noch vier weitere Teilnehmerinnen dazu.

Zur Gewinnerin der dritten Staffel wurde die Kandidatin Thing 2 gekürt, welche nach einem Rauswurf als Viertplatzierte für das Finale zurückgeholt wurde und als Gewinnerin der Staffel aus dem Rennen ging. In Deutschland wurde Flavor of Love 3 ab dem 2. Januar 2009 auf MTV ausgestrahlt. [7] In der „Reunion“-Show machte Flavor Flav der Mutter seines jüngsten Sohnes einen Heiratsantrag.

Kandidatinnen[Bearbeiten]

Kandidatin[8] Ausgeschieden
Thing 2 Latresha[9] Folge 12
Gewinnerin
Black Candance Cabrera Folge 15
Sinceer Niki Sharelle Folge 15
Seezinz Autumn Joi Folge 13
Tree Rashida Shaw Folge 11
Prototype Maria Folge 10
Thing 1 Latrisha Folge 10
Luscious D Shannon Kulis Folge 9
Hotlanta Nicole Jamz Folge 9
Prancer Mercedes Clausen Folge 8
Shy Monalisa Brown Folge 7
Bunz Courtnay Folge 6
Myammee Angela Pitts Folge 6
Bee-Ex Twana Denard Folge 5
Grayvee Yvonne Govan Folge 4
Rayna Eraina Folge 3
Ice Amanda Habrowski Folge 3
Tik Courtney Folge 2
El Lisa Folge 2
St. Lewis Brittanie Skye Folge 2
Savanna Savanna Folge 1
Shore-Tee Angela Folge 1
Dymz Esperanza Folge 1
Peechee Crista Folge 1
Q-Tee Erika Folge 1

Nach der Show[Bearbeiten]

  • Prancer, Myammee und Ice traten in der Show I Love Money 2 gegeneinander an. Myammee ging als Siegerin hervor und setzte sich gegen 18 Kandidatinnen und Kandidaten verschiedener Flavor-of-Love-Spin-offs durch.

Ableger[Bearbeiten]

Flavor of Love zog einige erfolgreiche[10][11] Spin-offs nach sich.

I Love New York (2007–2008)[Bearbeiten]

Hauptartikel: I Love New York (Fernsehserie)

Die Show I Love New York funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie Flavor of Love. New York sucht unter zwanzig Junggesellen ihren neuen Freund. Neben zwei Staffeln wurden drei Ableger des Formats produziert.

  • New York Goes to Hollywood (2008): Eine Kamera begleitet New York (hier als Tiffany) über acht Folgen bei ihrem Versuch, als Schauspielerin Arbeit zu finden. Unter anderem wird die Trennung von Tailor Made thematisiert. Während die Doku-Soap am 4. August 2008 auf VH1 Premiere feierte, wird sie in Deutschland erstmals am 30. Juni 2009 gezeigt.
  • New York Goes to Work (2009): New York muss sich in verschiedenen Berufsfeldern beweisen, um bei einer guten Leistung einen Scheck über 10.000 US-Dollar zu erhalten. Der Zuschauer kann per SMS-Voting wöchentlich für einen von drei Berufen abstimmen. Die Sendung ging am 4. Mai 2009 bei VH1 auf Sendung.
  • Real Chance of Love (seit 2008): Real und Chance, Brüder und Finalisten der ersten Staffel von I Love New York, suchen im Herbst 2008 nach festen Partnerinnen. Die zweite Staffel läuft ab August 2009 auf VH1.[12]
  • Frank the Entertainer in a Basement Affair (seit 2010): Frank "The Entertainer" Maresca, Kandidat der ersten Staffel von I Love New York, sucht im Keller seiner Eltern nach einer festen Partnerin. .[13]

Rock of Love (2007–2009)[Bearbeiten]

Hauptartikel: Rock of Love

Bret Michaels, Sänger der Rock-Band Poison, sucht nach seiner großen Liebe. Bis 2009 wurden drei Staffeln der Serie und zwei direkte Ableger produziert.

  • Daisy of Love (2009): Nachdem Daisy de la Hoya im Finale von Rock of Love 2 ihrer Mitstreiterin Ambre im Kampf um Bret Michaels’ Herz unterlegen war, kämpfen in dieser Show 20 junge Männer um ihre Gunst.
  • Megan Wants a Millionaire (2009): Megan Hauserman schaffte es bis zur neunten Folge bei Rock of Love 2, warf als Drittplatzierte bei I Love Money das Handtuch und machte bei Rock of Love: Charm School Schlagzeilen auf Grund einer Handgreiflichkeit mit Sharon Osbourne. Ab August 2009 sucht auch sie ihren Traumpartner.

Charm School (seit 2007)[Bearbeiten]

Hauptartikel: Charm School (Serie)

Die Kandidatinnen verschiedener VH1-Dating-Shows werden in einer Benimmschule unterrichtet.

I Love Money (seit 2008)[Bearbeiten]

Hauptartikel: I Love Money

For the Love of Ray J (2009)[Bearbeiten]

Der Sänger Ray J ist wie zuvor Flavor Flav auf der Suche nach einer neuen Liebesbeziehung. Die erste Staffel lief von Februar 2009 bis April 2009 im US-amerikanischen Fernsehen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The New York Times: „Ladies’ Man Everyone Fights Over
  2. MSNBC: „Reality TV rules — and draws ratings — at VH1
  3. Bourgy.com: „Hoopz Sex Tape
  4. VH1.com: Flavor of Love 2 Cast Bios
  5. Reality TV World: „Flavor of Love 2 debut sets all-time VH1 premiere ratings record
  6. Reality TV World: „VH1's Flavor of Love 2 finale sets cable TV ratings record
  7. Informationen zur Sendung auf MTV.de
  8. VH1.com: Flavor of Love 2 Cast Bios
  9. bebo.com: „Profil von THing Thing
  10. Reality TV World: „I Love New York premiere draws VH1's best series debut ratings ever
  11. Buddy TV: „I Love Money Brings in Ratings for VH1
  12. VH1 Blog: „Real and Chance Talk Real Chance 2
  13. VH1 Blog: „Frank The Entertainer… In A Basement Affair - Coming Soon!