Fleckenlaubenvogel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Fleckenlaubenvogel
Spotted Bowerbird.jpg

Fleckenlaubenvogel (Chlamydera maculata)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Laubenvögel (Ptilonorhynchidae)
Gattung: Chlamydera
Art: Fleckenlaubenvogel
Wissenschaftlicher Name
Chlamydera maculata
(Gould, 1837)

Der Fleckenlaubenvogel (Chlamydera maculata) ist ein in den Trockenwäldern Ostaustraliens heimischer Singvogel. Er ernährt sich von Beeren, Samen und Insekten.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Das Männchen baut in Nord-Süd-Richtung aus verwobenen Stängeln kurze Laubenalleen, die es mit Grassaft und Speichel rot färbt. Die Enden der Laube werden mit Knochen, Steinen, Schneckenhäusern und auch Glas grün und weiß geschmückt. Das polygame Männchen lockt die Weibchen durch seinen leuchtendroten Nackenfleck sowie durch zischende und zwitschernde Rufe an. Der Fleckenlaubenvogel baut ein lockeres, tellerförmiges Nest aus Zweigen und Stängeln auf waagrechten Ästen oder in Mistelkugeln von Bäumen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fleckenlaubenvogel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien