Fledermaus (Wappentier)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fledermaus im Oberwappen von Valencia

Als Wappentier ist die Fledermaus in der Heraldik in ostspanischen Wappen mehr verbreitet als in der restlichen europäischen Heraldik.

Als gemeine Figur ersetzt sie in der aragonesischen Heraldik den Drachen und ist bereits auf Wappen im Mittelalter um 1200 bekannt. Zu finden ist die Fledermaus in Wappen von Valencia, Teruel, Albacete und Palma.

Ihre Darstellung ist überwiegend in Schwarz mit ausgebreiteten Flugmembranen, wobei die Stilisierung sich auf den Schattenriss beschränkt. Im Wappen von Montchauvet (Yvelines) in Frankreich ist sie in Gold und im Wappen von Fiefbergen in Schleswig-Holstein in Silber. Die Stellung ist allgemein dem Betrachter zugewandt. In Wappen und auch über dem Wappen trifft man das Tier an. In den spanischen Wappen sitzt sie auf oder schwebt sie über, manchmal auch unter, der Wappenkrone. Im älteren Wappen von Barcelona schwebte eine Fledermaus im Oberwappen, ist aber aus unbekannten Gründen entfernt worden.

Auch als Symbol ist die Fledermaus anzutreffen. Beispiel des wappenähnliche Zeichen von Albacete Balompié, einem spanischen Fußballklubs. Hier bildet das Wappentier die Auflage für das Vereinszeichen.

Beispiele[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fledermaus in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien