Flin Flon Bombers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flin Flon Bombers
Logo der Flin Flon Bombers
Gründung 1927
Geschichte Flin Flon Bombers
1927 — 1984
Creighton Bombers
1984 — 1986
Flin Flon Bombers
seit 1986
Stadion Whitney Forum
Standort Flin Flon, Manitoba
Teamfarben braun, weiß
Liga SJHL (1951-1966)
MJHL (1966-1967)
WHL (1967-1978)
NMJHL (1978-1984)
SJHL (seit 1984)
Memorial Cups 1957
Ed Chynoweth Cups 1968/69, 1969/70

Die Flin Flon Bombers sind eine kanadische Eishockeymannschaft aus Flin Flon, Manitoba, welche in der Saskatchewan Junior Hockey League spielt. Das Team spielte von 1967 bis 1978 in einer der drei höchsten kanadischen Junioren-Eishockeyligen, der Western Hockey League (WHL).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Flin Flon Bombers, die 1927 gegründet wurden, spielten von 1951 bis 1966 in der Saskatchewan Junior Hockey League, deren Meisterschaft sie in diesem Zeitraum sechs Mal gewannen (1952, 1953, 1954, 1956, 1957, 1960). Zudem setzte sich die Mannschaft 1957 im Finalturnier um den Memorial Cup gegen die Ottawa Junior Canadiens durch. Für die Saison 1966/67 wechselten die Bombers in die Manitoba Junior Hockey League, deren Meisterschaft sie in diesem Jahr ebenfalls gewannen. Anschließend wurde Flin Flon als Expansions-Franchise in die ein Jahr zuvor gegründete kanadische Top-Juniorenliga Western Hockey League aufgenommen. Gleich in ihrer ersten Spielzeit in der WHL erreichten sie das Finale um den Ed Chynoweth Cup, in dem sie in der Best-of-Seven-Serie den Estevan Bruins mit vier Niederlagen bei einem Unentschieden unterlagen. In den folgenden drei Jahren stand die Mannschaft aus Manitoba drei Mal in Folge gegen die Edmonton Oil Kings im Finale, die sie 1969 und 1970 schlugen und denen sie in der Saison 1970/71 mit vier Niederlagen bei einem Unentschieden und einem Sieg unterlagen.

Im Sommer 1978 wurden die Rechte am WHL-Franchise an die Edmonton Oil Kings verkauft und die Flin Flon Bombers wechselten in die Northern Manitoba Junior Hockey League, in der sie bis 1984 spielten. Anschließend wurde das Franchise kurzfristig in das benachbarte Creighton, Saskatchewan, umgesiedel und in Creighton Bombers umbenannt, um am Spielbetrieb der Saskatchewan Junior Hockey League teilnehmen zu können. Nachdem die SJHL den Bombers erlaubte auch außerhalb von Saskatchewan ein Franchise zu betreiben, siedelte die Mannschaft 1986 wieder nach Flin Flon um, wo es seither unter dem ursprünglichen Namen Flin Flon Bombers spielt.

Saisonstatistik (WHL)[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1967-68 60 47 8 5 99 361 143 1., WHL Niederlage im Finale
1968-69 60 47 13 0 94 343 159 1., East Ed Chynoweth Cup
1969-70 60 42 18 0 84 257 176 1., East Ed Chynoweth Cup
1970-71 66 41 23 2 84 306 224 2., East Niederlage im Finale
1971-72 68 31 36 1 63 265 307 8., WHL Niederlage im Viertelfinale
1972-73 68 39 19 10 88 334 228 2., East Niederlage im Halbfinale
1973-74 68 34 21 13 81 322 259 2., East Niederlage im Viertelfinale
1974-75 70 19 42 9 47 262 389 6., East nicht qualifiziert
1975-76 72 18 44 10 46 279 441 6., East nicht qualifiziert
1976-77 72 16 42 14 46 294 411 3., East nicht qualifiziert
1977-78 72 33 30 9 75 396 380 6., East Niederlage im Halbfinale

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Folgende Spieler, die für die Flin Flon Bombers aktiv waren, spielten im Laufe ihrer Karriere in der National Hockey League:

Team-Rekorde (WHL)[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 257 KanadaKanada Mark Davidson
Tore: 163 KanadaKanada Blaine Stoughton
Assists: 238 KanadaKanada Al Hillier
Punkte: 333 KanadaKanada Blaine Stoughton
Strafminuten: 641 KanadaKanada Ray Markham

Weblinks[Bearbeiten]