Flintyxan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Flintyxan [1] (dt. Feuersteinbeil, Steinbeil) war ein internationaler schwedischer Literaturpreis für historische Kriminalromane. Er wurde zwischen 2001 und 2007 von dem schwedischen Kriminalmagazin Jury [2] verliehen. Wie beim Poloni-Preis den weiblichen Autoren, versuchte Jury hier der besonderen Gattung des historischen Kriminalromans stärkere Anerkennung zu verschaffen [3]. Mit der Einstellung des Magazins wurde die Verleihung nicht fortgesetzt.

Preisträger[Bearbeiten]

Steven Saylor, Gewinner 2005

(Verlagsangaben und ISBN beziehen sich auf die deutschen Erstausgaben)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • MBM Förlag zur Auszeichnung von Barbara Nadel für den Flintyxan in 2006 (schwedisch, abgerufen am 13. Februar 2012)
  • UNT.SE vom 30. September 2007 zur Verleihung der Auszeichnung an Ariana Franklin (schwedisch, abgerufen am 13. Februar 2012)
  • DAST-Magazine vom 3. Februar 2008 Biografisches und zur Verleihung des Flintyxan an Bo R. Holmberg (schwedisch, abgerufen am 13. Februar 2012)

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. im englischsprachigen Raum Flint Axe Award
  2. gegründet 1972, eingestellt 2008
  3. vgl. Svensk Bokhandel (schwedisch, abgerufen am 13. Februar 2012)