Florentius Radewijns

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Florentius Radewijns (* um 1350 in Leerdam bei Utrecht; † 24. März 1400 in Deventer) war ein holländischer Kirchenreformer.

Als bedeutendster Student von Geert Groote in Deventer übernahm Radewijns nach ihm 1384 die Führung der Brüder vom gemeinsamen Leben. Radewijns verwirklichte Grootes Pläne, indem er neue Gemeinden, besonders jene von Zwolle und Windesheim, gründete.

Literatur[Bearbeiten]