Florian Alt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Florian Alt (* 30. April 1996 in Gummersbach) ist ein deutscher Motorradrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Anfänge[Bearbeiten]

Alt fuhr zunächst Pocket Bike. 2003 wurde er Vizemeister in der Nachwuchsklasse des Pocketbike-Cups, 2004 und 2005 Deutscher Meister der Einsteigerklasse Nord im ADAC Minibike Cup. 2005 erreichte Alt den Dritten Platz in der ADAC Minibike Sachsenmeisterschaft (65 cm³). 2006 folgte ein Vierter Platz in der ADAC-Sachsenmeistschaft. 2007 wurde er Meister im ADAC Minibike Cup der Nachwuchsklasse. Im gleichen Jahr erreichte er den Dritten Platz in der ADAC Minibike Sachsenmeisterschaft (50 cm³). 2008 gewann Alt den Zweitakt-Pokal des DMSB und belegte den Zweiten Platz der IG Königsklasse.

2009 trat Alt für das ADAC Nordrhein Sport-Team in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) an und erreichte am Saisonende den 27. Platz im Endklassement. Von 2010 bis 2012 fuhr Alt im Red Bull MotoGP Rookies Cup. 2010 wurde er Elfter, 2011 Sechster und 2012 Meister.

Im Jahr 2012 wurde Florian Alt Deutsche Meister in der letztmals ausgetragenen 125-cm³-Klasse der IDM. Er gewann dabei elf der 16 Rennen.

Motorrad-Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

2013 startete Alt erstmals in der Moto3-Klasse der Motorrad-WM für das deutsche Kiefer Racing Team.

Statistik[Bearbeiten]

Titel[Bearbeiten]

In der Motorrad-WM[Bearbeiten]

(Stand: Saisonende 2013)

Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Podien Poles Punkte Ergebnis
2013 Moto3 Kalex-KTM 12
Gesamt 12 0 0 0 0

Weblinks[Bearbeiten]