Oberstarzt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flottenarzt)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberstarzt ist ein militärischer Dienstgrad in deutschsprachigen Streitkräften. Er bezeichnet einen Sanitätsoffizier Arzt oder Sanitätsstabsoffizier Zahnarzt im Rang eines Obersten oder Kapitäns zur See (je nach Teilstreitkraft). Damit ist er auch ein Sanitätsstabsoffizier (SanStOffzArzt bzw. SanStOffzZahnarzt).

Bundeswehr[Bearbeiten]

Oberstarzt
Dienstgradgruppe Stabsoffiziere
NATO-Rangcode OF-5
Dienstgrad Heer/Luftwaffe Oberstarzt
(Äquivalent Oberst)
Dienstgrad Marine Flottenarzt

(Äquivalent KzS)

Abkürzung (in Listen) OberstArzt (OTA)
Besoldungsgruppe A16/B3 nach BBesO

Im Sanitätsdienst der Bundeswehr sind der Oberstarzt, der Oberstapotheker und der Oberstveterinär dem Oberst ranggleich, bzw der Flottenarzt und der Flottenapotheker dem Kapitän zur See ranggleich.

Auf der Stabsoffizier-Schulterklappe (Heer, Luftwaffe) befinden sich drei silberfarbenen (auf dem Dienstanzug) bzw. schwarze oder weiße (auf dem Feldanzug) Sterne in silberfarbenem Eichenlaubbogen mit dem Äskulapzeichen als Symbol des ärztlichen Standes. Bei der Marine befindet sich dieses Zeichen auf dem Ärmelstreifen.

Den Dienstgrad Oberstveterinär bekleidet der Inspizient Veterinärmedizin der Bundeswehr.

Heer[Bearbeiten]

Deutsche Marine[Bearbeiten]



In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Wenn Definition richtig > Österreich, Schweiz, Liechtenstein fehlt. Wenn Definition nicht richtig > eingrenzen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.