Floyd River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Floyd River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Mündung des Floyd River in den Missouri River in Sioux City

Mündung des Floyd River in den Missouri River in Sioux City

Daten
Gewässerkennzahl US456651
Lage Iowa (USA)
Flusssystem Mississippi River
Abfluss über Missouri River → Mississippi River → Golf von Mexiko
Quelle im nordwestlichen O'Brien County
43° 14′ 33″ N, 95° 37′ 15″ W43.2424734-95.6208451
Mündung in den Missouri River in Sioux City42.4830497-96.3916957329Koordinaten: 42° 28′ 59″ N, 96° 23′ 30″ W
42° 28′ 59″ N, 96° 23′ 30″ W42.4830497-96.3916957329
Mündungshöhe 329 m[1]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 180 km[2]
Rechte Nebenflüsse West Branch Floyd River
Mittelstädte Sioux City
Floyd River nahe Le Mars
Kanalisierter Abschnitt des Floyd River in Sioux City, oberhalb seiner Mündung in den Missouri River

Der Floyd River ist ein linker Nebenfluss des Missouri River. Er hat eine Länge von 180 km und durchfließt den Nordwesten von Iowa und mündet schließlich in den Missouri River nahe Sioux City. Der Fluss wurde nach Charles Floyd, einem Mitglied der Lewis and Clark Expedition, benannt.

Verlauf[Bearbeiten]

Der Floyd River hat seinen Ursprung im nordwestlichen O'Brien County nahe der Ortschaft Sanborn. Von dort fließt er überwiegend in südwestlicher Richtung durch die Countys Sioux, Plymouth und Woodbury. Dabei passiert er die Orte Sheldon, Hospers, Alton, Le Mars, Merrill und Hinton. Bei Merrill nimmt der Floyd River seinen größten Nebenfluss, den etwa 65 km langen West Branch Floyd River, auf. Der West Branch entspringt bei Boyden im Nordosten von Sioux County und fließt südwarts durch Plymouth County an Maurice and Struble vorbei. Der Floyd River erreicht Woodbury County in der Nähe von Sioux City.

Der Floyd River hatte in der Vergangenheit mehrmals seine Ufer verlassen und schwere Überschwemmungen in den Jahren 1892 und 1953 in Sioux City verursacht. Aus diesem Grund steht der Fluss im Mittelpunkt von Hochschutz- und Flussregulierungsmaßnahmen.

Im Floyd River kommt es immer wieder zu Fischsterben - verursacht durch Einleitungen von Tierabfällen durch Schlachtbetriebe.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. USGS - Geographic Names Information System - Floyd River
  2. U.S. Geological Survey. National Hydrography Dataset high-resolution flowline data. The National Map, accessed March 30, 2011

Weblinks[Bearbeiten]