Flughafen Arrecife

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aeropuerto de Lanzarote-Arrecife
Aeródromo Militar de Lanzarote
Ansicht von Osten im Mai 2006
Kenndaten
ICAO-Code GCRR
IATA-Code ACE
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum ca. 5 km westlich von Arrecife
Straße LZ-2
Nahverkehr Buslinien 22, 23, 161[1]
Basisdaten
Eröffnung 1936 (1970)
Betreiber AENA
Terminals 2
Passagiere 5.543.744[2](2011)
Luftfracht 2.873 t[2](2011)
Flug-
bewegungen
49.675[2](2011)
Start- und Landebahn
03/21 2400 m × 45 m Asphalt

i1 i3 i5

i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Arrecife ist ein spanischer Flughafen auf der Insel Lanzarote. Er liegt auf der Liste der Flughäfen in Spanien an zehnter Stelle (Stand Ende 2008) und ist nach den Flughäfen Gran Canaria und Teneriffa Süd der drittgrößte der Kanarischen Inseln. Der Flughafen wird als Aeródromo Militar de Lanzarote auch von der spanischen Luftwaffe genutzt.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Der zur Inselhauptstadt Arrecife gehörende Flughafen (IATA-Code ACE) wird von zahlreichen deutschen Flughäfen direkt in etwa viereinhalb Flugstunden angeflogen und auch von spanischen Fluggesellschaften bedient. Im Charterverkehr fliegen auch mehrere englische Gesellschaften Lanzarote an. Die Mehrzahl der Fluggäste aus Europa fliegt aus Großbritannien, Deutschland, Österreich und den Niederlanden ein.

Geschichte[Bearbeiten]

1936 wurde mit dem Bau eines Behelfsflughafens begonnen. Im Sommer 1940 errichtete man fünf Kilometer westlich von Arrecife, an der Costa de Guacimeta in der Gemeinde San Bartolomé, einen Militärflugplatz zur Verteidigung der Inselgruppe durch die spanische Luftwaffe. 1946 wurde dieser provisorisch für den zivilen Luftverkehr freigegeben und 1947 nach einigen Umbaumaßnahmen offiziell für Inlandsflüge geöffnet. Nach diversen Ausbauarbeiten und Errichtung eines Vorfeldes in den 1950er Jahren erhielt der Flughafen 1965 eine 1.850 Meter lange und 45 Meter breite, befestigte Lande- und Startbahn mit provisorischer Befeuerung.

1969 wurde der Flughafen umfangreich mit Abfertigungsgebäude, Vorfeld, Energieversorgung und Funktechnik erweitert, am 3. März 1970 wurde er für den internationalen zivilen Passagierflugverkehr freigegeben. Wegen ständig wachsender Fluggastzahlen durch den ansteigenden Tourismus konnten immer wieder deutliche Verbesserungen der Technik und Vergrößerungen diverser Anlagen vorgenommen werden. 1999 wurde für ein Aufkommen von sechs Millionen Passagieren pro Jahr ein 42.000 m² großes, zweigeschossiges Terminal mit 42 Abfertigungsschaltern und erstmals mit geschlossenen Fluggastbrücken eröffnet. Hinzu kam ein neuer Tower sowie diverse Infrastruktur. Das nun "alte" Terminal aus dem Jahr 1969 wird seit dem nun als Terminal 2 für Flüge innerhalb der Kanaren, sowie für Privat- und Geschäftsflüge, genutzt.

Seit 2006 befindet sich im ersten Flughafengebäude aus dem Jahr 1938 das Museo Aeronáutico, ein Flughafenmuseum zur Geschichte des zivilen und militärischen Luftverkehrs auf der Insel.

Statistiken[Bearbeiten]

Passagierzahlen 2000 bis 2011 (in Millionen)
Stand: 9. Juni 2012
Passagiere Flugbewegungen Fracht (t)
2000 5,002,551 44,814 6,403
2001 5,079,790 43,368 7,134
2002 5,123,574 45,050 7,201
2003 5,383,426 47,667 7,492
2004 5,517,136 48,446 7,996
2005 5,467,499 47,158 6,629
2006 5,626,087 50,172 6,113
2007 5,625,580 52,968 5,784
2008 5,438,178 53,375 5,429
2009 4,701,669 42,915 4,146
2010 4,938,632 46,668 3,787
2011 5,543,744 49,675 2,873
Quelle: Aena Betreiberstatistik[3]

Anfahrt[Bearbeiten]

  • Bus: Linien 22 und 23 verkehren zum Busbahnhof von Arrecife, Linie 23 auch nach Playa Honda und 161 nach Playa Blanca.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Fahrplan! abgerufen am 30. März 2014
  2. a b c Jahresstatistik 2011 (PDF; 77 kB)
  3. Passagierzahlen auf der Betreiberhomepage; abgerufen am 22. Dezember 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lanzarote Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien