Flughafen Bournemouth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bournemouth Airport
Bournemouth Airport logo.svg
Bournemouth Airport entrance geograph.org.uk 479421 24882208-by-Mike-Smith.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EGHH
IATA-Code BOH
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 8 km nordöstlich von Bournemouth
Straße A338
Basisdaten
Eröffnung 1944 (zivile Nutzung)
Betreiber Manchester Airports Group
Passagiere 1.083.379 [1] (2007)
Start- und Lande-Bahn
08/26 2271 m × 46 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Bournemouth (IATA: BOH; ICAO: EGHH; engl.: Bournemouth Airport; ehemals Flughafen Hurn) ist der internationale Verkehrsflughafen von Bournemouth im Süden Englands.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flughafen wurde am 1. August 1941 als Militärflugplatz RAF Hurn von der Royal Air Force in Betrieb genommen. Eine zivile Nutzung fand ab 1944 statt.

Die Fluggesellschaft British Overseas Airways Corporation (BOAC) verlegte im November 1944 ihre Ausgangsbasis für Interkontinentalflüge von Bristol nach Hurn und nutzte den Flughafen in dieser Funktion bis zu ihrem Umzug nach London Heathrow im Jahr 1948. Der britische Flugzeughersteller Vickers-Armstrongs (1960 umfirmiert zu British Aircraft Corporation) übernahm im Jahr 1951 die verwaisten Hangars der BOAC und fertigte in den Hallen Flugzeuge der Typen Vickers Varsity und Vickers Viscount.

Ab Anfang der 1960er-Jahre bis zur Schließung der Produktionslinie im Jahr 1984 wurden vor Ort Düsenflugzeuge des Typs BAC One-Eleven (BAC 1-11) gebaut und gewartet.[2]

Im Jahr 1969 wurde der Name des Flughafens Hurn offiziell geändert in Bournemouth Airport. In der Folgezeit wurde Bournemouth hauptsächlich als Regionalflughafen und als Ausgangspunkt für Flüge zu den britischen Kanalinseln genutzt. Die Produktionsstätten der British Aircraft Corporation sowie die Ansiedlung weiterer Unternehmen sorgten für zusätzlichen zivilen und militärischen Flugbetrieb.

Die Aufnahme von regelmäßigen Charterflügen in den Mittelmeerraum erfolgte ab 1993 und führte zur Namensänderung in Bournemouth International Airport. Die in Bournemouth beheimatete Fluggesellschaft European Aviation Air Charter bot Ende 2002 erstmals Flugverbindungen in die USA an. Diese wurden nach wenigen Wochen eingestellt, da die eingesetzten Maschinen vom Typ Boeing 747 aufgrund der relativ kurzen Startbahn nicht mit vollem Abfluggewicht starten konnten und somit ein wirtschaftlicher Flugbetrieb nicht möglich war.

Seit 2005 wird der Flughafen verstärkt von so genannten Billigfluggesellschaften angeflogen, insbesondere von Ryanair, Thomson Airways und easyJet. Die Manchester Airports Group, die seit 2001 Betreiber des Flughafens ist, begann im Jahr 2007 mit einem umfangreichen Ausbauprogramm, in dessen Rahmen weitere Parkplatzflächen geschaffen und das Terminal sowie das Vorfeld modernisiert wurden.[3]

Mitte 2009 erhielt der Flughafen die Zulassung für Landungen unter Schlechtwetterbedingungen nach CAT III. Dazu wurde ein Instrumentenlandesystem (ILS) von der Thales Group installiert.[4]

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Der Flughafen Bournemouth liegt in der Grafschaft Dorset an der Südküste Englands, ca. einen Kilometer westlich des kleinen Dorfes Hurn, das dem Flughafen seinen ursprünglichen Namen gab. Die Stadt Bournemouth ist etwa acht Kilometer entfernt und über die mehrspurig ausgebaute Fernverkehrsstraße A338 zu erreichen. Nach Bournemouth wird eine stündlich verkehrende Busverbindung angeboten.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Bournemouth verfügt fast ausschließlich über saisonale Verbindungen zu europäischen Urlaubsdestinationen, darunter beispielsweise Alicante, Malta, Faro und Teneriffa. Größte Anbieter vor Ort sind hierbei Ryanair und Thomson Airways.

Der nächstgrößere Flughafen, von dem auch mehr regionale und europäische Städteziele angeflogen werden, ist der etwa 40 km östlich gelegene Flughafen von Southampton. Des Weiteren befinden sich etwa 120 km nordöstlich die Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Bournemouth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Annual Table 02 2 Summary of Activity at UK Airports 2007 [1]
  2. Dorset Echo 27th August 2003 [2]
  3. [3]
  4. FliegerRevue Oktober 2009, S.7, Bournemouth CAT III zugelassen