Flughafen Córdoba (Spanien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den Flughafen Córdoba in Spanien; für den Flughafen in Argentinien siehe Flughafen Córdoba.
Aeropuerto de Córdoba
AeropuertoCordoba.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LEBA
IATA-Code ODB
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 6 km südwestlich von Córdoba
Basisdaten
Eröffnung 25. Mai 1958
Betreiber AENA
Passagiere 6.955[1](2013)
Flug-
bewegungen
5.812[1](2013)
Start- und Landebahn
03/21 1380 m × 45 m Asphalt[2]

i1 i3 i5

i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Córdoba (span. Aeropuerto de Córdoba) ist ein Verkehrsflughafen in der Provinz Córdoba (Spanien) im Süden der iberischen Halbinsel. Er liegt etwa 6 km südwestlich der Stadt Córdoba in der Region Andalusien.

Geschichte[Bearbeiten]

Der heutige Flughafen ist der zweite nach dem Aeródromo de Turruñuelos, dessen Ursprünge man bis ins Jahr 1910 zurückverfolgen kann, als man im Mai dieses Jahres eine Fiesta de la Aviación feierte. Es befand sich westlich der Stadt an der Straße nach Casilla del Aire, ein kontinuierlicher Flugbetrieb begann jedoch erst in den 1930er Jahren. Der Flugplatz wurde während des Spanischen Bürgerkrieges militärisch genutzt, unter anderem auch durch die deutsche Legion Condor.

In den 1950er Jahren begann der Bau des heutigen Flughafens, der am 25. Mai 1958 eingeweiht wurde. Die erste Flugverbindung nach Madrid nahm Aviaco jedoch erst im November des Jahres auf. Anfangs kam die mit einer de Havilland Heron zum Einsatz, die später durch Douglas DC-3 abgelöst wurde. Der wirtschaftliche Erfolg der Verbindung blieb bescheiden. Später kamen Fokker F-27 und de Havilland Twin Otter zum Einsatz, bevor die Linie 1980 eingestellt wurde.

Im gleichen Jahr begann ein Ausbau des Terminals und 1995 wurden die Bahnen und Vorfeldflächen erweitert. Air Condal bediente in diesen Jahren wöchentlich Palma de Mallorca. Schon seit 2002 gibt es Pläne die Start- und Landebahn auf eine Länge von 2500 nahezu zu verdoppeln, realisiert wurde dieses Vorhaben jedoch bisher nicht.

Bedeutung[Bearbeiten]

Per April 2014 werden ab dem Flughafen Córdoba keine regelmäßigen Flugverbindungen angeboten; im Jahr 2013 betrug die Zahl der Passagiere lediglich 6.955.[1] Alternativen für Flugreisende bestehen in den jeweils 140 km entfernten Flughäfen von Málaga und Sevilla; der ca. 210 km entfernte Flughafen Granada-Jaén ist ebenfalls eine Alternative. Konkurrenz macht dem Flughafen aber auch der in den letzten Jahren signifikant ausgebaute Hochgeschwindigkeits-Bahnverkehr (Fahrzeiten ab/bis Córdoba: Sevilla: 45 Minuten, Málaga 50 Minuten, Madrid 1h45).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Verkehrsstatistik der AENA
  2. Flughafendaten auf gcmap.com

Weblinks[Bearbeiten]