Flughafen Chūbu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Chūbu
Centair 2003 09.jpg
Kenndaten
ICAO-Code RJGG
IATA-Code NGO
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 33 km von Nagoya
Straße 'Centrair Line' Autobahn
Bahn Meitetsu Tokoname-Linie
Basisdaten
Eröffnung 17. Februar 2005
Betreiber CJIA Co., Ltd.
Fläche 471 ha
Terminals 1
Passagiere 11.649.300 [1] (2006)
Luftfracht 306.957 t [1] (2006)
Flug-
bewegungen
107.485 [1] (2006)
Start- und Lande-Bahn
18/36 3500 m × 60 m

i1 i3


i7 i10 i12

i14
Flugsteige

Der Flughafen Chūbu (jap. 中部国際空港, Chūbu Kokusai Kūkō), oft nur Centrair (セントレア, Sentorea) genannt, ist ein Flughafen auf einer künstlichen Insel in der Ise-Bucht, vor der Stadt Tokoname auf der Halbinsel Chita, Präfektur Aichi, in Japan. Er liegt 33 Kilometer südlich der Stadt Nagoya und ist der wichtigste Flughafen in der Chūbu-Region. Der Flughafen Chūbu gilt nach der japanischen Gesetzgebung als Flughafen 1. Klasse.

Er wurde am 17. Februar 2005 eröffnet und hat den IATA Flughafen-Code NGO und den ICAO Flughafen-Code RJGG. Bis zu diesem Tag war der Flughafen Nagoya der bedeutendste Flughafen in Zentraljapan.

Lufthansa fliegt den Airport von Frankfurt/Main aus einmal täglich mit einem Airbus A340-300 an.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c ACI

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Central Japan International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien