Flughafen Gibraltar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gibraltar Airport
RAF Gibraltar
Gibraltar Airport New Terminal.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LXGB
IATA-Code GIB
Koordinaten
36° 9′ 4″ N, 5° 20′ 59″ W36.151219444444-5.34966388888894Koordinaten: 36° 9′ 4″ N, 5° 20′ 59″ W
4 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 0,5 km nördlich von Gibraltar
Nahverkehr Buslinie 5 zum Marktplatz[1]
Basisdaten
Eröffnung 1939
Terminals 1
Passagiere 387.219 (2012)[2]
Luftfracht 314 t (2012)[2]
Flug-
bewegungen
3.490 (2012)[2]
Start- und Landebahn
09/27[3] 1777 m × 46 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Gibraltar (engl. Gibraltar Airport, IATA-Code GIB; ICAO-Code: LXGB) ist ein Verkehrs- und Militärflughafen in Gibraltar auf der Iberischen Halbinsel und der größte Flughafen der Britischen Überseegebiete. Das Militär bezeichnet die Einrichtung als Royal Air Force Station Gibraltar (kurz RAF Gibraltar). Fliegende Einheiten haben die britischen Luftstreitkräfte hier jedoch nicht mehr permanent stationiert.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flughafen wurde 1939 errichtet, als Gibraltar im Zweiten Weltkrieg eine immense Bedeutung für die Streitkräfte Großbritanniens hatte, und diente zunächst nur als Notlandeplatz für die Fleet Air Arm der Royal Navy.

Am 2. Dezember 1987 wurde zwischen dem Vereinigten Königreich und Spanien eine Vereinbarung geschlossen, nach der dem Flughafen auch eine zivile Nutzung zugestanden wird.[4] Hierbei wurde auch der Bau eines neuen Flugsteiges auf der Nordseite des Flughafengeländes vereinbart, die bereits zu La Línea de la Concepción und somit zum spanischen Hoheitsgebiet zählt. Dieser Vertrag wurde jedoch nie umgesetzt, da die gibraltarische Regierung unter Joe Bossano ihn nicht ratifizierte.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Gibraltar wird aus deutschsprachigen Ländern nicht direkt bedient: British Airways fliegt täglich via Heathrow, easyJet ebenfalls täglich via Gatwick, außerdem steuert Monarch Airlines Gibraltar täglich ab Luton an. Außerhalb des Vereinigten Königreiches wird seit April 2014 zudem Marrakesch von Royal Air Maroc angeflogen.

Zwischen dem 16. Dezember 2006 und Dezember 2008 wurde ein täglicher Direktflug mit der spanischen Fluggesellschaft Iberia nach Madrid angeboten. Seitdem gibt keine Direktflüge nach Spanien mehr.[5]

Besonderheit[Bearbeiten]

Aufgrund der geringen gibraltarischen Fläche kreuzt die Start- und Landebahn die Winston Churchill Avenue, die einzige Straßenverbindung mit Spanien. Diese Straße wird, ähnlich einem Bahnübergang, bei jedem Start und bei jeder Landung gesperrt. Eine derartige Kreuzung ist weltweit einmalig für einen internationalen Flughafen. Bei Manövern der Royal Air Force (RAF) kommt es deshalb zu größeren Behinderungen, wie zuletzt im Sommer 2012, als acht Tornados einen Monat lang von hier aus operierten.[6]

Start eines Monarch-Jets vom Flughafen Gibraltar

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bus Services. Flughafen Gibraltar, abgerufen am 4. Oktober 2013 (englisch).
  2. a b c Gibraltar Traffic Statistics 2012. Flughafen Gibraltar, 14. Januar 2013, abgerufen am 4. Oktober 2013 (englisch, PDF; 255 KB).
  3. GIB Technical Information. Flughafen Gibraltar, abgerufen am 4. Oktober 2013 (englisch).
  4. Flughafenvertrag
  5. http://www.gibnet.com/airport/iberia.htm
  6. Tornados arrive on the Rock. Gibraltar Chronicle, 19. Juni 2012, abgerufen am 4. Oktober 2013 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Gibraltar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien