Flughafen Kahului

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kahului Airport
Kahului Airport Panorama.jpg
Kenndaten
ICAO-Code PHOG
IATA-Code OGG
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 5 km östlich von Kahului
Basisdaten
Eröffnung 1942
Betreiber Hawaii Department of Transportation
Fläche 563 ha
Terminals 2
Start- und Landebahnen
02/20 2132 m × 46 m Asphalt
05/23 1521 m × 46 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Kahului ist ein Regionalflughafen des Staates von Hawaii. Er liegt 5 km östlich von Kahului, auf der Insel Maui am Fuße des Berges Haleakala. Der internationale Flughafencode ist eine Erinnerung an den Flugpionier Bertram J. Hogg. Dieser arbeitete maßgeblich an der Entwicklung der hawaiischen Fluglinien mit, angefangen mit einer S-38, für acht Passagiere bis zu den Douglas DC-3 und DC-9 in den späten 1960er Jahren.

Die meisten Flüge erreichen Kahului Airport aus Honolulu. Die Verbindungen zwischen Kahului und Honolulu gehören zu den verkehrsreichsten der USA, und kamen 2004 mit 1.632.000 Passagieren auf Rang 13 aller Flugverbindungen[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Nach dem Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg entschied die United States Navy, neben dem Flughafen Puunene einen weiteren Flugplatz auf Maui zu errichten.[2] 1942 wurden hierzu 1.341 Acre Land bei Kahului erworben und eine Naval Air Station errichtet.[2]

Ab 1947 gab es bei der Hawaii Aeronautics Commission Pläne, den zivilen Flugbetrieb von Puunene nach Kahului zu verlegen.[2] Im Dezember 1947 wurde der Flughafen Kahului dazu von der Navy an das Hawaii-Territorium übertragen.[2] Konkrete Vorbereitungen, darunter der Bau eines Empfangsgebäudes, begannen im Mai 1951 und im Juni 1952 begann der planmäßige zivile Flugbetrieb in Kahului mit Linienverbindungen durch Hawaiian Airlines und Trans-Pacific Airlines.[2]

In den folgenden Jahren wurde der Flughafen Kahului Zug um Zug erweitert: Ein neuer Tower 1958, ein neues Empfangsgebäude 1965, ein Zaun um den Sicherheitsbereich 1974.[2] Ab 1975 wurde Kahului vom amerikanischen Festland durch Charterfluggesellschaften angeflogen, ab 1983 auch mit Linienflügen.[2]

1985 begannen umfangreiche Bauarbeiten am Flughafen, im Zuge derer 1987 ein eigenes Commuter Terminal (Pendler-Terminal) für Flugzeuge bis zur Größe einer DHC-6 Twin Otter und 1990 ein neues Terminal für größeres Fluggerät eröffnet wurden.[2] Im alten Empfangsgebäude ist seit 1991 die Gepäckausgabe untergebracht.[2]

Besonderheiten[Bearbeiten]

Der Flughafen befindet sich in einem Tal zwischen zwei hohen Vulkanen. Ganzjährig herrschende Passatwinde werden dadurch kanalisiert und verstärkt und sorgen für einen konstanten und starken Wind aus nordöstlicher Richtung (üblich aus 50-60 Grad) mit bis zu 70 km/h. Da die lokalen Gegebenheiten es nicht zuliessen, die Pisten in Hauptwindrichtung zu bauen, gestaltet sich eine Landung insbesondere auf Piste 20 häufig schwierig aufgrund der starken Seitenwinde und ist oft mit starken Turbulenzen verbunden. Die Piste 05 ist zwar dahingehend deutlich einfacher, jedoch mit ca. 1500 m zu kurz für größere Verkehrsflugzeuge. Sie wird deswegen hauptsächlich für kleinere und langsamere Flugzeuge verwendet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Kahului – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Busiest Airline Routes in the United States - Table - MSN Encarta
  2. a b c d e f g h i Airport History (Englisch) State of Hawaii, Department of Transportation. Abgerufen am 1. Juni 2012.

Siehe auch[Bearbeiten]