Flughafen Keflavík

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Keflavík
2006-05-27-082806 Iceland Keflavík.jpg
Kenndaten
ICAO-Code BIKF
IATA-Code KEF
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 50 km südwestlich von Reykjavík
Nahverkehr Flybus
Basisdaten
Eröffnung 1987
Passagiere 2.380.214(2012)[1]
Start- und Landebahnen
02/20 3054 m × 60 m Asphalt
11/29 3065 m × 60 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Keflavík (IATA-Code KEF, ICAO-Code BIKF, isl. Keflavíkurflugvöllur, engl. Keflavík International Airport) ist ein internationaler Flughafen in Island und zugleich ein NATO-Militärflugplatz. Das Terminal des Flughafens trägt den Namen Flugstöð Leifs Eiríkssonar oder kurz Leifsstöð (Leif-Eriksson-Terminal).

Inlandsflüge und Flüge nach Grönland (mit Ausnahme der Flüge von Air Greenland) und auf die Färöer werden nicht über den Flughafen Keflavík, sondern über den Flughafen Reykjavík abgewickelt, der sich direkt in der Hauptstadt befindet.

Geografie[Bearbeiten]

Der Flughafen liegt 50 km südwestlich der isländischen Hauptstadt Reykjavík auf der Halbinsel Reykjanesskagi bei Keflavík.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Busverbindung: Zwischen dem Busterminal BSÍ im Zentrum Reykjavíks und dem internationalen Flughafen verkehrt der Flybus der Gesellschaft Reykjavík-Excursions - Kynnisferðir sowie der Airport-Express der Busgesellschaft "Iceland-Excursions". Die Fahrtdauer ab BSÍ beträgt 40 - 50 min, vorher ist Abholung von größeren Hotels möglich. Die Abfahrtszeiten richten sich nach dem Flugplan.

Internationale Verbindungen[Bearbeiten]

Aus deutschsprachigen Ländern wird Keflavík mehrmals in der Woche mit den isländischen Airlines Icelandair ab Frankfurt und Flughafen München und WOW air ab Flughafen Berlin-Schönefeld ganzjährig angeflogen; außerdem saisonal von der Icelandair ab München, Hannover, Hamburg und Zürich und von der WOW air ab Düsseldorf, Stuttgart, Salzburg und Zürich. Umsteigeverbindungen bestehen etwa mit KLM via Amsterdam sowie mit SAS via Kopenhagen oder Stockholm.

Wichtige internationale Ziele ab Keflavík sind Halifax, London, Nuuk, Boston, New York City, Orlando und Toronto.

Weitere am internationalen Flughafen von Keflavík vertretene Fluggesellschaften sind Lufthansa (saisonal samstags von Flughafen Berlin-Tegel, Düsseldorf und Hamburg), SAS nach Oslo, NIKI im Sommer nach Wien, Air Berlin (saisonal im Sommer nach Hamburg, Berlin-Tegel, Düsseldorf und München) und Germanwings (saisonal im Sommer Köln/Bonn, Hannover und Stuttgart). easyJet bietet ganzjährig eine Verbindung nach London-Luton an. Air Greenland verbindet Keflavík im Sommer mehrmals wöchentlich mit Narsarsuaq und Nuuk.

Im Charterverkehr bedienen MyTravel Airways und Primera Air den Flughafen Keflavík sowohl im Sommer- als auch im Winterflugplan. Der Flughafen ist auch Heimatsitz der Wet-Lease Gesellschaft Air Atlanta Icelandic und der Cargo-Airline Bluebird Cargo.

Delta Air Lines verband im Sommer 2011 den Flughafen Keflavík fünf Mal pro Woche mit New York City.[2]

Flughafenstatistik[Bearbeiten]

Im Jahr 2012 nutzten 2.380.214 Passagiere den Flughafen Keflavík.

Passagiere und Luftfracht[1]
Jahr Passagiere Luftfracht (Tonnen)
2004 1.637.029 54.256
2005 1.816.905 57.157
2006 2.019.470 59.294
2007 2.182.232 59.742
2008 1.991.338 51.915
2009 1.658.419 36.880
2010 1.791.143 34.708
2011 2.112.017 36.672
2012 2.380.214 38.986

Kunstobjekte[Bearbeiten]

  • Das „Jet Nest“ von Magnús Tómasson zeigt ein großes Stahlei, aus dem ein Jetflügel herausragt, wie ein kleiner Vogel der aus dem Ei schlüpft.
  • Der „Regenbogen“ ist eine Skulptur aus Edelstahl und Buntglas von Rúrí und wurde mit einer Höhe von 24 Meter im Jahr 1991 errichtet.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Keflavík – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Passenger Statistics 2012. Keflavik International Airport, abgerufen am 5. August 2013 (englisch).
  2. Delta Air Lines to Connect New York, Iceland. Delta Air Lines, 6. August 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010 (englisch, Presseerklärung auf Deltas Website).
  3. Art and Design. Keflavík Airport online, abgerufen am 15. Oktober 2010 (englisch).