Flughafen María Montez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen María Montez
BW
Flughafen María Montez (Dominikanische Republik)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code MDBH
IATA-Code BRX
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 8 km von Barahona
Straße Ruta 44
Bahn keine
Nahverkehr Bus und Taxi
Basisdaten
Eröffnung 27. April 1996
Betreiber Aeropuertos Dominicanos Siglo XXI S.A. (Aerodom)
Terminals 1
Start- und Lande-Bahn
12/30 3000 m × 45 m Asphalt

i1 i3 i5

i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Aeropuerto Internacional María Montez (IATA-Code: BRX, ICAO-Code: MDBH) ist ein internationaler Flughafen im Südwesten der Dominikanischen Republik.

Er liegt 8 km nordwestlich von Barahona, Provinz Barahona. Der Flughafen wurde am 27. April 1996 eingeweiht und zum Gedenken an die Schauspielerin María Montez, die aus Barahona stammte, nach ihr benannt.

Am Flughafen können Flugzeuge aller Größen starten und landen. Der Terminal hat eine Fläche von 2.565 m².

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Aus deutschsprachigen Ländern wird der Flughafen aktuell (Stand: August 2011) weder im Linien- noch im saisonalen Charterverkehr bedient.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flughafen sollte dank seiner guten Lage die touristische Erschließung für den Südwesten des Landes vorantreiben. Er wurde allerdings von Anfang an so gut wie nicht genutzt; einige Jahre nach seiner Eröffnung wurden das Radar und weitere Ausrüstung demontiert.[1]

Im Jahre 2006 wurde mit einer spanischen Firma über den Umbau in einen Serviceterminal verhandelt.[2]

Der bereits vernachlässigte Flughafen[3] wurde im Jahre 2007 zusätzlich durch den Sturm Noel beschädigt. Danach konnten wegen Schäden an der Start- und Landebahn nur noch kleine Flugzeuge und Helikopter starten und landen.[4] Die Wiedereröffnung für den regulären Flugbetrieb fand im August 2009 statt. Gleichzeitig wurde von der Regierung, in der Hoffnung die Nutzung anzukurbeln, eine einjährige Steuerbefreiung für Passagiere und Fluggesellschaften für den Flughafen verfügt.[5]

Nach dem Erdbeben in Haiti am 12. Januar 2010 wäre dieser Flughafen, rund 100 Kilometer östlich der Grenze zu Haiti und dank seiner langen Piste, ideal für die Hilfslieferungen mit Großraumflugzeugen gewesen, doch erlaubte sein Zustand keine Nutzung.[6] Mit erheblichem Maschinen- und Personalaufwand wurden die Reparaturarbeiten sofort und rund um die Uhr in Angriff genommen.[7] So konnte der Flughafen ab dem 16. Januar als Drehscheibe für Hilfslieferungen eingesetzt werden, währenddessen die Arbeiten nachts fortgeführt wurden, um den Flugbetrieb nicht zu behindern.[8] Am 20. Januar war die Instandsetzung so weit beendet, dass auch Frachtflugzeuge des Typs C-130 Hercules landen konnten.[9]

Trivia[Bearbeiten]

Die Deutsche Avantgarde-Band F.S.K. hat auf ihrem Album „Freiwillige Selbstkontrolle“ aus dem Jahre 2008 den Titel „Aeropuerto Internacional Maria Montez“ veröffentlicht, welcher sich allerdings inhaltlich nicht mit dem Flughafen auseinandersetzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. La resurrección de la provincia Barahona (Spanisch) diariodominicano.com. 4. August 2009. Abgerufen am 6. März 2010.
  2. Aeropuerto María Montez será terminal de servicios (Spanisch) Listín Diario. 14. Dezember 2006. Abgerufen am 7. März 2010.
  3. Un aeropuerto inutilizado (Spanisch) Listín Diario. 28. Juli 2009. Abgerufen am 6. März 2010.
  4. Gobierno dominicano pone en marcha operación ‘Puente Aéreo Alas Abiertas por Haití’ (Spanisch) naciondominicana.com. 17. Januar 2010. Abgerufen am 7. März 2010.
  5. Anuncian millonaria inversión para impulsar industria turística en Barahona (Spanisch, PDF; 1,5 MB) SECTUR. 17. Januar 2009. Abgerufen am 6. März 2010.
  6. Sólo opera en horas diurnas y no hay combustible de aviación (Spanisch) El Transporte. 17. Januar 2010. Abgerufen am 6. März 2010.
  7. Acondicionan aeropuerto María Montez de Barahona (Spanisch) ANTENA. 24. Januar 2010. Abgerufen am 6. März 2010.
  8. Mejor manejo del Aeropuerto Puerto Príncipe despeja la terminal El Higüero (Spanisch) Hoy. 17. Januar 2010. Abgerufen am 6. März 2010.
  9. Aeropuerto Barahona recibe vuelos con ayudas para Haití (Spanisch) El Caribe. 20. Januar 2010. Abgerufen am 6. März 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

Technische Details zum Flughafen (Englisch)