Newquay Cornwall Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flughafen Newquay Cornwall)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Newquay Cornwall Airport
Newquay Cornwall airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EGHQ
IATA-Code NQY
Koordinaten
50° 26′ 26″ N, 4° 59′ 44″ W50.440555555556-4.9955555555556119Koordinaten: 50° 26′ 26″ N, 4° 59′ 44″ W
119 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 6 km nordöstlich von Newquay, Vereinigtes Königreich
Straße Ja
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Eröffnung 1933 (zivil 2008)
Terminals 1
Passagiere 315.000
Start- und Landebahn
12/30 2745 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12

i14

Der Newquay Cornwall Airport (IATA: NQY, ICAO: EGHQ) ist ein Regionalflughafen in Cornwall im Südwesten Englands und gleichzeitig der wichtigste und größte der Region. Er liegt etwa 6,5 Kilometer (4 Meilen) nordöstlich von Newquay an Cornwalls Nordküste.

Bis 2008 wurde der Flughafen ausschließlich unter dem Namen RAF St. Mawgan (ICAO: EGDG) militärisch genutzt, die Royal Air Force nutzt heute jedoch nur noch einen Randbereich des Geländes, regelmäßiger militärischer Flugbetrieb findet nicht mehr statt.

Eine Besonderheit des Flughafens ist eine "Airport Development Fee" in Höhe von fünf GBP, die von abfliegenden Passagieren zusätzlich zum Flugticket erworben werden muss, um die Sicherheitskontrolle passieren zu können.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ursprünge des Flughafens bei Newquay reicht ins Jahr 1933, als hier ein zivil genutzter Flugplatz seinen Betrieb aufnahm.

RAF St Mawgan[Bearbeiten]

Shackleton, RAF St. Mawgan, 2004

Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurde der Flugplatz für das Militär requieriert. Die Royal Air Force Station St Mawgan (kurz RAF St Mawgan, bis Februar 1943 als RAF Trebelzue bezeichnet) war zunächst ein Satellitenflugplatz von RAF St Eval und erhielt zunächst zwei befestigte Start- und Landebahnen. Im Juni 1943 wurde die Basis von der United States Army Air Force übernommen, die diese bis kurz nach Kriegsende nutzte.

Mit Beginn des Kalten Krieges wurde die Station durch das RAF Coastal Command reaktiviert und wurde Stützpunkt von Seeaufklärern der Typen Lancaster, Shackleton und ab 1969 Nimrod. Daneben war die Station Basis von SAR-Hubschraubern.

Mit dem Ende des Kalten Krieges wurde RAF Kinloss Typstützpunkt der Nimrod, in St Mawgan verblieben lediglich Wartungsaktivitäten für diesen Luftfahrzeugtyp. Am 1 Dezember 2008 wurde RAF St Mawgan als Militärflugplatz geschlossen, jedoch wird ein kleinerer Teil am Rande des jetzt zivil betriebenen Flugplatzes noch weiter militärisch genutzt.

Newquay Cornwall Airport[Bearbeiten]

Aufgrund des reduzierten militärischen Flugbetriebs wurde der Flughafen schon vor der Schließung von RAF St Mawgan zivil mitgenutzt. Monarch Airlines und Ryanair gehörten zu den Fluggesellschaften, die schon zu RAF-Zeiten den Flughafen bedienten. Eine zwanzigprozentige vor Ort nicht unumstrittene Terminalerweiterung zur Abfertigung von maximal 450.000 Passagieren jährlich erfolgte 2006.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Derzeit fliegt Flybe als wichtigste Airline vor Ort von Newquay nach London-Gatwick, Manchester und saisonal auch Edinburgh während Isles of Scilly Skybus die Scilly-Inseln anbindet. Eine weitere saisonale Inlandsverbindung bietet bmibaby zum Flughafen East Midlands an. Die einzige internationale Destination ist das saisonal von Lufthansa (ab 26. März 2014 von Germanwings) angeflogene Düsseldorf.

Größte Fluggesellschaft vor Ort war bis Herbst 2011 Air Southwest, die Verbindungen zu mehreren regionalen Zielen wie beispielsweise Aberdeen, Glasgow, Manchester und Dublin anbot. Zum 28. Juli 2011 hatte die Gesellschaft auch ihre bisher vom Flughafen Plymouth bedienten Strecken zum Flughafen Newquay Cornwall verlegt[1], Ende September 2011 wurde allerdings auch diese Basis geschlossen und alle Verbindungen eingestellt.[2]

Sonstiges[Bearbeiten]

RAF St Mawgan war die letzte aktive Flying Station der RAF in Cornwall.

RAF St Eval[Bearbeiten]

Lediglich 3 km nördlich St. Mawgans existierte von 1939 bis 1959 die Station RAF St Eval. Der Flugplatz unterstand in den ersten Jahren des Zweiten Weltkrieges dem RAF Fighter Command. In den Jahren 1942/1943 nutzten die United States Army Air Forces den Platz für ein knappes Jahr. Anschließend nutzten hauptsächlich Staffeln des RAF Coastal Command die Basis bis zur Ausserdienststellung, die letzten Einsatzstaffeln flogen die Avro Shackleton.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. plymouthairport.com
  2. bbc.co.uk - Air Southwest to cease operations at Plymouth and Newquay (englisch) 14. Juli 2011

Weblinks[Bearbeiten]