Flughafen Nome

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Nome
OME-d.jpg
Kenndaten
ICAO-Code PAOM
IATA-Code OME
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 4 km westlich von Nome, Alaska
Basisdaten
Betreiber Alaskanisches Transportministerium
Terminals 1
Passagiere 56.658
Flug-
bewegungen
28.000
Start- und Landebahnen
10/28 1829 m × 46 m Asphalt
3/21 1700 m × 46 m Asphalt



i7

i11

i13

Der Flughafen Nome (IATA: OME; ICAO: PAOM) ist ein vom Staat betriebener, öffentlich genutzter Flughafen, der sich 2 km westlich vom Stadtzentrum Nomes entfernt befindet.

Gemäß der FAA verzeichnete der Flughafen 56.658 Passagiere.

Der Bundesstaat Alaska betreibt auch das Nome City Field nördlich der Stadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Während des Ersten Weltkrieges wurde der Flughafen als eine Militärbasis genutzt. Unter dem Namen Marks Army Airfield benutzten der zivile und der militärische Flughafen dieselbe Infrastruktur.

Airlines und Nonstop-Destinationen[Bearbeiten]

Folgende Airlines bieten einen regulären Flugbetrieb an:

Airline Destinationen
Alaska Airlines Anchorage, Kotzebue
Arctic Transportation Services Brevig Mission, Elim, Gambell, Golovin, Savoonga, Shishmaref, Teller, Unalakleet, Wales, White Mountains
Bering Air Anadyr, Brevig Mission, Council, Diomede, Elim, Gambell, Golovin, Kotzebue, Koyuk, Port Clarence, Providenija, Saint Michael, Savoonga, Shaktoolik, Shishmaref, Stebbins, Teller, Tin City, Unalakleet, Wales, White Mountains
Era Alaska Brevig Mission, Elim, Gambell, Galena, Golovin, Savoonga, Shaktoolik, Shishmaref, Stebbins, Teller, Unalakleet, Wales, White Mountains
Evergreen Helicopters Diomede, Wales
Miami Air International Saisonal: Anchorage, Vancouver, Miami

„Airport Pizza“[Bearbeiten]

In der Nähe des Flughafens befindet sich eine Pizzeria, welche „Airport Pizza“ heißt. Sie ist bekannt dafür, dass sie mit Hilfe der Bering Air Pizza in weit entfernte Siedlungen liefert.