Flughafen Phu Quoc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Phu Quoc
Sân bay quốc tế Phú Quốc
Phu Quoc airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code VVPQ
IATA-Code PQC
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 2 km südöstlich von Phu Quoc
Straße Schnellstraße
Basisdaten
Betreiber Southern Airports Authority (SAA)
Terminals 1
Start- und Landebahn
08/26 2128 m × 30 m Beton

i1 i3


i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Phu Quoc (vietnamesisch Sân bay Phú Quốc, IATA: PQC, ICAO: VVPQ) ist der ehemalige Flughafen von Phu Quoc in Süd-Vietnam. Ende 2012 wurde er ersetzt durch den Flughafen Phu Quoc-International.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flughafen Phu Quoc wurde in den 1930er Jahren durch Französische Kolonisten erbaut und während des Vietnamkrieg deutlich ausgebaut. Angelegt ursprünglich als kleinen Flugplatz mit einer 996 Meter langen Landebahn, übernahmen die Fluggesellschaften nach dem Fall von Saigon 1975 auch kommerzielle Flüge ab Phu Quoc. Dazu wurde die Landebahn 1983 schließlich auf 1496 Meter ausgebaut. Von 1994 bis 1995 wurde ein neues Terminal gebaut, welches bis zur Schließung des Flughafens 2012 in Betrieb war.[2]

Fluglinien und Ziele[Bearbeiten]

Inland[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vietnam Airlines capitalises on new Phu Quoc airport. Voice of Vietnam. 3. Dezember 2012. Abgerufen am 3. Dezember 2012.
  2. Cum cang hang khong mien Nam, Official website of Phu Quoc Airport