Flughafen Rochester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rochester International Airport
RST-Airport-Rochester-Minnesota.jpg
Kenndaten
ICAO-Code KRST
IATA-Code RST
Koordinaten
43° 54′ 30″ N, 92° 30′ 0″ W43.908283333333-92.500013888889401Koordinaten: 43° 54′ 30″ N, 92° 30′ 0″ W
401 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 11 km südwestlich von Rochester
Straße U.S. Highway 63, Interstate 90
Basisdaten
Eröffnung 1928
Betreiber Rochester Airport Company
Fläche 2400 ha
Passagiere 316.889 (2007)
Beschäftigte 600
Start- und Lande-Bahnen
02/20 2225 m × 46 m Beton
13/31 2753 m × 46 m Beton

i1 i3 i5

i7 i10 i12

i14

Rochester International Airport (IATA: RST, ICAO: KRST) ist ein Flughafen südwestlich von Rochester im US-Bundesstaat Minnesota. Neben einem allgemeinen Terminal haben auch FedEx ein eigenes Terminal und die DHL eine Abfertigungsstation. Die Anzahl der jährlich abgefertigten Passagiere liegt bei rund 316.900.

Geschichte[Bearbeiten]

Rochester International Airport wurde 1928 von der Mayo Foundation gegründet, um den Patienten, die eine größere Entfernung zurückzulegen hatten, eine komfortable Anreise zu bieten. Ein Jahr später wurde zur Durchführung des Flugbetriebes die Rochester Airport Company von der Mayo Foundation gegründet. Northwest Airlines war die erste Fluggesellschaft mit Flügen zum Drehkreuz Minneapolis-St. Paul. 1940 wurden die Landebahnen asphaltiert und der Flughafen auf die heutige Größe erweitert. Im Zweiten Weltkrieg führte die US-Army Flugübungen vom Rochester Airport aus. 1945 schenkte die Mayo Foundation den Flughafen der Stadt Rochester, der Flugbetrieb wurde aber weiterhin von der Rochester Airport Company durchgeführt. 1960 wurde der Flughafen in Rochester Municipal Airport umbenannt. Nachdem der Flughafen 1995 eine Zollabfertigungsstelle erhielt, bekam er den Namen Rochester International Airport. Im Jahre 2005 wurde die Hauptstart- und Landebahn auf eine Länge von 2.753 Metern verlängert.

Heute versucht der Flughafen, trotz der niedrigen Auslastung eine möglichst große Anzahl an Zielflughäfen zu bedienen. Nachdem in den 1990ern die Flugverbindung nach St. Louis schon nach kurzer Zeit aufgegeben worden war, endete 2006 auch die Verbindung mit dem Flughafen Dallas-Fort Worth. Für die Zukunft sind neben dem Bau einer neuen Startbahn und eines neuen Terminals auch für 2009 die Installation eines Instrumentenlandesystems geplant.

Weblinks[Bearbeiten]