Flughafen Santiago de Chile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aeropuerto Internacional Comodoro Arturo Merino Benítez
Terminal Santiago de Chile.jpg
Kenndaten
ICAO-Code SCEL
IATA-Code SCL
Koordinaten
Basisdaten
Eröffnung 9. Februar 1967
Passagiere 6.977.942 [2006]
Flug-
bewegungen
82.101 [1] (2006)
Start- und Lande-Bahnen
17R/35L 3800 m × 45 m Asphalt
17L/35R 3748 m × 55 m Asphalt

i1 i3 i5 i6 i7 i10 i12

i14

Der chilenische Großflughafen Aeropuerto Internacional Comodoro Arturo Merino Benítez ist der wichtigste Flughafen des Landes. Er liegt in Santiago de Chile im Ortsteil Pudahuel. Meist wird er mit dem Namen Aeropuerto de Pudahuel bezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Aeropuerto Internacional Comodoro Arturo Merino Benítez

Im Jahre 1961 begann man mit dem Bau des Aeropuerto Pudahuel, um den alten Aeropuerto de Los Cerrillos zu ersetzen. Am 9. Februar 1967 wurde der Flughafen eröffnet. 1994 erhielt er ein neues internationales Terminal. Der komplette Umzug aus den alten Gebäuden in eines der modernsten Terminals in Südamerika erfolgte 2001.

Am 19. März 1980 erhielt der Flughafen seinen heutigen Namen Arturo Merino Benítez. Dieser war der erste Kommandant der chilenischen Luftwaffe Fuerza Aérea de Chile und Begründer der chilenischen Fluggesellschaft LAN Airlines.

Seit dem 7. Juli 1998 besitzt die SCL Terminal Aéreo de Santiago eine 15-jährige Konzession zur Verwaltung des Flughafens. Die Flugüberwachung unterliegt der Dirección General de Aeronáutica Civil.

Momentan gibt es eine Diskussion, den Flughafen in Aeropuerto Internacional Pablo Neruda umzubenennen. Pablo Neruda war Träger des Nobelpreises für Literatur von 1971.

Fluglinien[Bearbeiten]

Inneres des Terminals (2005)

Pudahuel ist Heimatflughafen sowie wichtigstes Drehkreuz der LAN Airlines. Es werden Ziele vor allem in Südamerika, aber auch in Mittel- und Nordamerika sowie Europa angeflogen. LAN fliegt täglich von Santiago via Madrid nach Frankfurt. Drei europäische Airlines fliegen Santiago de Chile an. Air France fliegt ohne Zwischenhalt nach Paris und Iberia bedient die Strecke Madrid-Santiago ebenfalls nonstop.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ACI