Flughafen Sendai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
仙台空港
Sendai Kūkō
Sendai airport07s3872.jpg
Kenndaten
ICAO-Code RJSS
IATA-Code SDJ
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 20 km südlich von Sendai
Basisdaten
Eröffnung 1940
Betreiber Ministerium für Land, Infrastruktur, Transport und Tourismus[1]
Fläche 238 ha
Terminals 2
Passagiere 3.244.492 (2005)
Luftfracht 19.495 (2005)
Flug-
bewegungen
23.944 (2005)
Start- und Landebahnen
09/27 3000 m × 46 m Asphalt
12/30 1201 m × 46 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Sendai (jap. 仙台空港, Sendai Kūkō) ist ein Verkehrsflughafen südlich der Stadt Sendai im Verwaltungsgebiet der Städte Natori und Iwanuma. Der Flughafen hat zwei Terminals, ein internationales und eines für nationale Ziele. Der Flughafen Sendai gilt nach der japanischen Gesetzgebung als Flughafen 2. Klasse.

Eine Eisenbahnlinie zum Flughafen, die Sendai Airport Line (仙台空港アクセス線, Sendai Kūkō akusesu sen), wurde am 18. März 2007 eröffnet und verbindet den Flughafen mit der Innenstadt in circa 25 Minuten.

Am 11. März 2011 wurde der Flughafen Sendai im Laufe des Tōhoku-Erdbeben von einem Tsunami überschwemmt und war deshalb bis zum 13. April 2011 für kommerzielle Flüge gesperrt, nachdem bereits ab dem 17. März militärische Transportflugzeuge wieder landen und starten konnten.

Flugplatzmerkmale[Bearbeiten]

Der Tower (TWR) sendet und empfängt auf der Frequenz: 118,7 MHz und 126,2 Mhz. Der Flughafen verfügt über verschiedene Navigationshilfen.[2] Das Drehfunkfeuer (VOR) sendet auf Frequenz: 116,3 MHz mit der Kennung: SDE. Ein Distance Measuring Equipment (DME) ist vorhanden. Die Ortsmissweisung beträgt 7° West. (Stand: 2006)

Laut ASN sind keine Unfälle in der Nähe des Flughafens bekannt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ministerium für Land, Infrastruktur, Transport und Tourismus (englisch)
  2. Flughafendaten von World Aero Data (englisch)
  3. Flughafendaten im Aviation Safety Network