Flughafen Stockholm-Skavsta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stockholm Skavsta Flygplats
StockholmSkavsta2004.jpg
Kenndaten
ICAO-Code ESKN
IATA-Code NYO
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 106 km südlich von Stockholm,
7 km nordwestlich von Nyköping
Straße Europastraße 4
Bahn keine Direktverbindung, nur über Nyköping
Nahverkehr Flygbussarna, Lokalbusse
Basisdaten
Eröffnung 1984
Betreiber TBI
Terminals 1
Passagiere 1.995.008 (2007)
Start- und Landebahnen
08/26 2878 m × 45 m Asphalt
16/34 2039 m × 40 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Stockholm-Skavsta ist einer von vier Verkehrsflughäfen in der Region um die schwedische Hauptstadt Stockholm. Er liegt etwa 100 km südwestlich von Stockholm bei Nyköping in der Provinz Södermanland nahe der Europastraße 4.

Geschichte[Bearbeiten]

Der seit 1940 bestehende Fliegerhorst Nyköping wurde bis zum 30. Juni 1980 von der Luftaufklärungsstaffel "F 11 Nyköping" genutzt und diente anschließend als Bereitschaftsflugplatz. Am 23. September 1984 wurde der Flugplatz unter der Regie der Gemeinde Nyköping als Zivilflughafen wieder eröffnet. Um die weitere Entwicklung zu fördern entschied man sich 1998, 90 % der Anteile an der Flughafengesellschaft zu verkaufen. Die britische Betreibergesellschaft TBI plc erwarb diese und baute mit dem entsprechenden Kapital die Infrastruktur entscheidend aus. Die Flughafengesellschaft versucht den Flughafen Skavsta als offiziellen Zweitflughafen Stockholms - neben Arlanda - anerkennen zu lassen. Im Jahr 2008 eröffnete das erste Flughafenhotel. 2011 erhielt der Flughafen eine neue Zufahrt und neue Parkmöglichkeiten. Damit versucht man, die steigenden Passagierzahlen besser zu bewältigen. Auch das Flughafenvorfeld sowie die Abstellflächen für Flugzeuge werden grundlegend erneuert. 2012 wurde das Terminal umgebaut, um mehr Fläche für den Security-Bereich und Retailbereiche zu schaffen.

Anreise[Bearbeiten]

Die Flughafenbusse der Gesellschaft Flygbussarna verkehren etwa alle 30 Minuten ohne Halt zum Stockholmer Busbahnhof (Cityterminalen) beim Hauptbahnhof. Die Fahrtdauer beträgt ca. 80 Minuten. Weiterhin fährt einmal am Tag ein Bus früh morgens von Stockholm-Gullmarsplan mit Halt u.a. in Södertälje nach Skavsta sowie nach Mitternacht einmalig zurück. Weiterhin existiert eine Linie nach Norrköping und Linköping mit sechs bis sieben Abfahrten pro Tag. Das Angebot war zeitweise erheblich größer. So wurde die Strecke ab Gullmarsplan mehrfach täglich angefahren. Die Firma versuchte auch rund zwei Jahre lang eine Strecke nach Örebro über Arboga, Malmköping und Eskilstuna, die aber keine Gewinne einfahren konnte und im September 2009 eingestellt wurde.[1]

Zeitweilig machte der Anbieter FlyByCoach Konkurrenz auf der Strecke nach Stockholm, was die Fahrtpreise erheblich drückte. Der Verkehr wurde aber Mitte April 2010 wieder eingestellt.[2]

Die schwedische Eisenbahn SJ hat eine stündliche Verbindung von Nyköping nach Stockholm. Eine Anbindung zum Bahnhof von Nyköping besteht durch zwei Buslinien (515 und 715), die den Flughafen ca. alle 30 Minuten bedienen.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Ryanair fliegt im deutschsprachigen Bereich nach Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin-Schönefeld, Wien/Bratislava, Bremen, Weeze, Frankfurt-Hahn, Lübeck, Klagenfurt sowie Memmingen. Darüber hinaus fliegt Ryanair weitere ca. 30 Ziele in Europa an. Wizz Air fliegt mehrere osteuropäische Destinationen an. Diverse Chartergesellschaften, u.a. TUI Nordic, bedienen vor allem die Kanarischen Inseln, die Türkei und hin und wieder Thailand.

Verkehrszahlen[Bearbeiten]

Jahr Fluggastaufkommen
2006 01.773.330
2007 01.994.512
2008 02.479.646
2009 02.524.633[3]
2010 02.507.772

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://sverigesradio.se/sida/artikel.aspx?programid=159&artikel=3075859
  2. http://www.busstidningen.se/2010/04/15/flybycoach-i-konkurs/
  3. Flughafen Skavsta, Oförändrad passagerarmängd, 4. Januar 2011, http://www.skavsta.se/sv/news/8/206/oforandrad-pasagerarmangd.html