Flughafen Syamsudin Noor (Banjarmasin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Syamsudin Noor (Banjarmasin)
Anfahrt des Fluggastgebäudes
Kenndaten
ICAO-Code WAOO
IATA-Code BDJ
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 25 km südwestlich von Banjarmasin
Straße Schnellstraße
Nahverkehr Busse
Basisdaten
Eröffnung 1936
Betreiber PT. (Persero) Angkasa Pura I
Terminals 1
Passagiere 3.013.191 (2011)[1]
Luftfracht 13.732 t (2011)[1]
Flug-
bewegungen
25.154 (2011)[1]
Kapazität
(PAX pro Jahr)
ca. 5 Millionen
Start- und Lande-Bahn
10/28 2500 m × 45 m Asphalt

i1 i3

i6 i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Syamsudin Noor (indonesisch Bandara Syamsudin Noor, IATA: BDJ, ICAO: WAOO) ist der Flughafen von Banjarmasin, der Hauptstadt der indonesischen Provinz Kalimantan Selatan. Er liegt in Unterbezirk (Kecamatan) Landasan Ulin in Bezirk (Kabupaten) Banjarbaru etwa 25 km südwestlich von der Banjarmasin entfernt. Der letzte Ausbau des Flughafens wurde 2004 beendet und ermöglicht ihm die Aufnahme von vier Mittel- und vier Kurzstreckenflugzeugen. Gemessen an der Passagieranzahl ist er der achtgrößte Flughafen Indonesiens, trotz der fehlenden internationalen Flugverbindung.

Geschichte[Bearbeiten]

ein Douglas DC-3 der Fluggesellschaft KNILM am Flugplatz Ulin (1936)

Der Flughafen Syamsuddin Noor wurde 1936 während der niederländischen Kolonialzeit unter dem Namen Lapangan Terbang (deutsch Flugplatz) Ulin errichtet. Im Jahre 1944 baute die japanische Besatzungsregierung den Flugplatz auf die Länge von 2.220 Meter und Breite 45 Meter aus. Nach der Zerstörung des Flugfelds durch Bombardement im Zweiten Weltkrieg ließ die niederländische Kolonialverwaltung (NICA) die Landebahn mit Steinen verstärken. Nach der Übernahme durch das indonesische Amt der zivilen Luftfahrt wurde das Flugfeld zu einem zivilen Flughafen weiter ausgebaut, dass eine Fokker F-28 darauf landen konnte.

Am 9. April 1970 wurde der Flughafen nach dem lokalen Luftfahrt-Pioneer, Leutnant Syamsudin Noor, umbenannt.

1977 baute das Verkehrsministerium die heutige Landebahn 80 Meter nördlich der alten, welche die Landung eines DC-9 ermöglichte.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Folgende Fluggesellschaften fliegen regelmäßig den Flughafen an:

Fluggesellschaft Flugziele
Airfast Indonesia Tanjung, Mekar Putih
Aviastar Mandiri Balikpapan
Citilink Jakarta, Surabaya
Garuda Indonesia Jakarta, Balikpapan (geplant 2013), Dschidda (Haddsch)
Jhonlin Air Transport Batu Licin
Kal Star Aviation Ketapang, Kotabaru, Pangkalanbun, Pontianak, Sampit
Lion Air Bandung, Jakarta, Semarang, Surabaya, Yogyakarta
Merpati Nusantara Airlines Makassar
Pelita Air Service Batu Licin, Tanjung
Silk Air Singapur (geplant 2013)
Sriwijaya Air Balikpapan, Jakarta, Surabaya, Semarang, Malang (geplant 2013)
Susi Air Batu Licin, Kotabaru, Muara Teweh, Palangkaraya[2]
Trigana Air Service Balikpapan, Batu Licin, Berau, Kotabaru, Makassar, Solo, Palangkaraya, Pangkalanbun, Pontianak
Wings Air Jakarta, Surabaya

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Syamsudin Noor (Banjarmasin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Flughafendaten 2011 von Angkasa Pura I (AP I) (PDF-Datei; 11 kB)
  2. – SUSI AIR – Passenger and Cargo Aircraft Charter (Version vom 11. April 2009 im Internet Archive) Susi Air - Flugplan