Flughafen Taschkent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toshkent Xalqaro Aeroporti
Tashkent International Airport domestical terminal.jpg
Kenndaten
ICAO-Code UTTT
IATA-Code TAS
Koordinaten
Basisdaten
Betreiber Uzbekistan Airways/Regierung
Start- und Landebahnen
08R/26L 3905 m × 45 m Asphalt
08L/26R 4000 m × 60 m Beton

i1 i3


i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Taschkent (usbekisch: Toshkent Xalqaro Aeroporti; russisch Ташкент-Южный аэропорт) ist ein internationaler Flughafen bei Taschkent, der Hauptstadt Usbekistans. Er ist von der Anzahl der Passagiere her der frequentierteste des Landes. Er ist 15 bis 30 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt.

Die Geschichte des Flughafens lässt sich auf das Jahr 1923 mit der Aufnahme erster Flugverbindungen nach Taschkent zurückführen. Während der Sowjet-Zeit entwickelte sich ein größerer Verkehrsflughafen. 1993 benutzten 1.409.900 Menschen den Flughafen. Mitte der 1990er Jahre wurde der Flughafen mit Hilfe westlicher Baukonzerne erheblich saniert. 2001 folgte dann die Terminalsanierung. 2003 wurde er zum besten Flughafen in der GUS gekürt. Die Kapazität des Flughafens liegen heute bei mehreren tausend Passagieren in der Stunde.[1]

Der Flughafen Taschkent ist Heimatflughafen des usbekischen Nationalcarriers Uzbekistan Airways. Dieser betreibt ab hier ein ausgedehntes Streckennetz mit mehreren Dutzend Direktzielen. Zudem landen zahlreiche andere Fluggesellschaften regelmäßig in Taschkent und verbinden den Flughafen mit weiteren, vorherrschend im GUS-Raum liegenden Zielen.

Im deutschsprachigen Raum wird derzeit nur Frankfurt am Main durch Uzbekistan Airways im Liniendienst regelmäßig angeflogen. Germania wird als einzige Fluggesellschaft aus dem deutschsprachigen Raum den Flughafen ab April 2013 im Charter unregelmäßig Taschkent anfliegen. Auftraggeber ist ein Reiseunternehmen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tashkent International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geschichte des Flughafens von Taschkent