Flugplatz Trient

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flugplatz Trient-Mattarello
Trento-Gianni Caproni airport seen from Obere Batterie Mattarello.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LIDT
Koordinaten
46° 1′ 17″ N, 11° 7′ 27″ O46.02138888888911.124166666667186Koordinaten: 46° 1′ 17″ N, 11° 7′ 27″ O
186 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 5 km südlich von Trient
Straße A22, SS12
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Betreiber Aeroporto Caproni S.p.A.
Start- und Lande-Bahn
18/36 980 m × 30 m Asphalt

i1 i3


i8 i10 i12

i14

Der Flugplatz Trient-Mattarello (it: Aeroporto di Trento-Mattarello “Gianni Caproni”) befindet sich in den italienischen Alpen, rund fünf Kilometer südlich der Stadtmitte von Trient und etwa einen Kilometer nördlich der Ortschaft Mattarello am Ostufer der Etsch. Der Flugplatz ist nach dem Flugpionier Giovanni Battista Caproni benannt.

Infrastruktur und Nutzung[Bearbeiten]

Der im Etschtal unmittelbar an der Brennerstaatsstraße gelegene Flugplatz hat eine knapp einen Kilometer lange, in Nord-Süd-Richtung verlaufende Start- und Landebahn. Am Hauptvorfeld befindet sich unter anderem ein kleines Abfertigungsgebäude für die Allgemeine Luftfahrt und das Museo dell’aeronautica Gianni Caproni.

Die autonome Provinz Trient betreibt den Flugplatz über das Unternehmen Aeroporto Caproni S.p.A., welches am Flugplatz auch eine Flugschule unterhält. Andere kleine Unternehmen bieten vor Ort mit Leichtflugzeugen und Hubschraubern verschiedene Dienstleistungen an, insbesondere Lufttaxidienste und die Beförderung von Gütern in unwegsame Berggebiete. Am Flugplatz sind einige Rettungshubschrauber der Provinz stationiert.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flugplatz Trient-Mattarello löste in den 1970er Jahren den alten Flugplatz Trient-Gardolo ab.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flugplatz Trient – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien