Flugplatz Würzburg-Schenkenturm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flugplatz Würzburg-Schenkenturm
Flugplatz Würzburg.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EDFW
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 3.5 km nordwestlich von Würzburg
Basisdaten
Eröffnung 1954
Betreiber Flugsport-Club Würzburg e. V.
Start- und Landebahn
11/29 670 m × 21 m Asphalt



i7

i11

i13

Der Flugplatz Würzburg-Schenkenturm ist der Flughafen der Stadt Würzburg. Er ist als Verkehrslandeplatz klassifiziert und wird vom Flugsport-Club Würzburg e. V. betrieben. Der Flugplatz wird nicht regelmäßig bedient und dient überwiegend dem Flugsport. Er liegt nordöstlich der B 27, westlich der Stadtteile Unterdürrbach und Oberdürrbach und etwa 3,5 km nordwestlich des Stadtzentrums. Der Flugplatz ist nicht direkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Geschichte[Bearbeiten]

1954 richtete die US Army einen Flugplatz auf dem Schenkenfeld als Ersatz für den alten Flugplatz am Galgenberg ein. Die Stadt Würzburg übernahm 1961 den Flugplatz Schenkenfeld. Im Gegenzug errichtete US Army eine Raketenstellung auf dem Schenkenfeld. 1965 wurde eine zivile Mitbenutzung des Flugplatzes erlaubt. Später übernahm der Flugsport-Club Würzburg e. V. den Betrieb.

Weblinks[Bearbeiten]