Fluortelomeralkohole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fluortelomeralkohol 8:2 FTOH

Fluortelomeralkohole (FTOH) sind eine zu den polyfluorierten Tensiden gehörende Stoffgruppe. Die allgemeine Summenformel lautet CF3(CF2)nCH2CH2OH, wobei n nur ungerade sein kann.[1]

Gewinnung und Darstellung[Bearbeiten]

FTOH werden mittels Telomerisation hergestellt.

Verwendung[Bearbeiten]

Aus FTOH werden Kunstfaserbeschichtungen hergestellt, die Textilien, Teppiche und Bauprodukte veredeln, indem sie die wasser- und fettabweisenden Eigenschaften in diese integrieren.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Plácido García Juan: Synthese und Charakterisierung von atmosphärenrelevanten Verbindungen und Radikalen. 2005; urn:nbn:de:hbz:468-20050817.
  2. Umweltbundesamt: Perfluorierte Verbindungen: Falscher Alarm oder berechtigte Sorge?. Februar 2007