Fluxbox

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fluxbox
Fluxbox-logo.png
Fluxbox-Fenstermanager
Screenshot von Fluxbox
Basisdaten
Entwickler Henrik Kinnunen
Aktuelle Version 1.3.5
(13. Februar 2013)
Betriebssystem alle POSIX-kompatiblen
Programmier­sprache C++
Kategorie Fenstermanager
Lizenz MIT-Lizenz
Deutschsprachig ja
fluxbox.org

Fluxbox ist ein Fenstermanager für das X Window System in unixoiden Betriebssystemen. Der Fokus der Entwickler liegt auf einem möglichst sparsamen Umgang mit Betriebsmitteln und einer tiefgehenden Konfigurationsmöglichkeit.

Überblick[Bearbeiten]

Fluxbox ging als Abspaltung aus Blackbox hervor und ist mit diesem von Konfiguration und Handhabung her zu einem großen Teil identisch. Die Entwickler fokussieren sich sowohl auf eine übersichtlich gestaltete Oberfläche als auch auf eine möglichst ressourcenschonende Arbeitsweise. So zeichnet sich Fluxbox durch eine geringe Auslastung von Arbeitsspeicher und Hauptprozessor, sowie einen geringeren Bedarf an Speicherplatz aus. Erzielt wird dies durch den bewussten Verzicht auf aufwändig gestaltete Grafiken, Animationen oder andere Eigenschaften, welche die Systemauslastung steigern würden. Die Verwendung von Fluxbox kann deshalb besonders für den Einsatz auf leistungsschwachen Systemen wie älteren Computern oder Live-Systemen vorteilhaft sein. Die Distribution Damn Small Linux verwendet Fluxbox standardmäßig. Auch von Ubuntu gibt es mit Fluxbuntu, sowie von Linux Mint mit Linux Mint Fluxbox speziell für Fluxbox gestaltete Derivate.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Trotz seiner Schlichtheit kann Fluxbox stark auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.[1] Die Fenster von Programmen mit grafischer Oberfläche können in ihrem Verhalten, Aussehen und ihrer Größe detailreich konfiguriert und gar zu einer Einheit zusammengefasst werden (ähnlich wie beim Tabbed Browsing), unabhängig davon, ob das jeweilige Programm dies unterstützt oder nicht. Weitere Möglichkeiten zur Anpassung, wie das Festlegen von Tastenkombinationen, das Bearbeiten der Menüs oder das Entwerfen neuer Desktop-Designs sind ebenfalls vorhanden. Sämtliche Einstellungen werden über Konfigurationsdateien vorgenommen, die Plain Text enthalten und mit gewöhnlichen Texteditoren bearbeitet werden können.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kategorie Fluxbox – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Funktionsübersicht auf der offiziellen Webseite