Fly on the Wings of Love

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fly on the Wings of Love
Cover
Olsen Brothers
Veröffentlichung 18. Mai 2000 Deutschland
Länge 2:55
Autor(en) Jørgen Olsen
Coverversionen
2002 Topmodelz
2003 XTM & Chukie Presents Annia
2013 DJ Ötzi & Olsen Brothers

Fly on the Wings of Love (deutsch etwa: Fliege auf den Flügeln der Liebe) ist ein englischsprachiges Lied der dänischen Gruppe Olsen Brothers aus dem Jahr 2000. Es ist der Siegertitel des Eurovision Song Contest 2000 in Stockholm und bescherte damit Dänemark den zweiten Sieg nach 1963. Fly on the Wings of Love wurde von Jørgen Olsen, einem der beiden Brüder, geschrieben.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 19. Februar 2000 qualifizierten sich die Brüder im dänischen Vorentscheid mit 58 Punkten für die Teilnahme am 45. Eurovision Song Contest in Schweden. Damals sangen die Gruppe innerhalb des Vorentscheids ihren Siegertitel auf Dänisch als Smuk som et stjerneskud. Später wurde das Lied ins Englische übersetzt. Im Finale des Grand Prix sicherten sie sich mit 195 Punkten den ersten Platz. Insgesamt erhielten die Olsen Brothers aus fast allen Ländern Punkte. Ausnahme bildeten Kroatien und Mazedonien.

Punktevergabe für Dänemark:[1]

Anzahl Punkte Land
12 Punkte
Deutschland, Irland, Israel, Island, Lettland, Russland, Schweden, Vereinigtes Königreich
10 Punkte
Belgien, Finnland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweiz, Spanien
8 Punkte
Estland, Malta
7 Punkte
Frankreich
6 Punkte
5 Punkte
4 Punkte
Zypern
3 Punkte
2 Punkte
1 Punkt
Rumänien, Türkei
0 Punkte
Kroatien, Mazedonien

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Charts Höchstposition
OsterreichÖsterreich Österreich 11[2]
(11 Wo.)
BelgienBelgien Belgien 6[2]
(9 Wo.)
DeutschlandDeutschland Deutschland 7[2]
(16 Wo.)
SchweizSchweiz Schweiz 17[2]
(14 Wo.)
NiederlandeNiederlande Niederlande 45[2]
(6 Wo.)
SchwedenSchweden Schweden 1[2]
(17 Wo.)
NorwegenNorwegen Norwegen 5[2]
(7 Wo.)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielle deutsche Website der Eurovision, abgerufen am 28. August 2013.
  2. a b c d e f g [1], abgerufen am 28 August 2013