Foča-Ustikolina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foča-Ustikolina
Фоча-Устиколина

Wappen von Foča-Ustikolina

Foča-Ustikolina (Bosnien und Herzegowina)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Föderation
Kanton: Bosnisches Podrinje
Koordinaten: 43° 35′ N, 18° 48′ O43.58416666666718.7925Koordinaten: 43° 35′ 3″ N, 18° 47′ 33″ O
Fläche: 180 km²
Einwohner: 2.213 (2013)
Bevölkerungsdichte: 12 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: +387 (0) 38
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Bürgermeister: Zijad Kunovac (SDA)
Webpräsenz:
Die Drina in der Gemeinde Foča-Ustikolina

Foča-Ustikolina ist eine von drei Verbandsgemeinden des Kantons Bosnisches Podrinje in Bosnien und Herzegowina. Die Gemeinde mit etwa 2.200 Einwohnern liegt am Oberlauf der Drina und gehört zur Föderation, einer von zwei Entitäten des südosteuropäischen Staates.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich im bergigen Osten des Landes, die Berge erreichen hier Höhen von mehr als 1500 m. Die Drina schlängelt sich in einem schmalen Tal zwischen den Gebirgen entlang. Der Gemeindesitz Ustikolina liegt am linken Drina-Ufer etwa 10 km nördlich von Foča und 20 km südwestlich von Goražde. Die montenegrinische Grenze ist nur 12 km entfernt, der nächste Grenzübergang jedoch 36 km.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde besteht aus den Siedlungen Bavčići, Bešlići, Bunčići, Cvilin, Donje Žešće, Filipovići, Jabuka, Kolakovići, Lokve, Mazlina, Mravljača, Njuhe, Petojevići, Podgrađe, Previla, Prisoje, Račići, Radojevići, Rodijelj, Slavičići, Sorlaci, Stojkovići, Ustikolina, Zabor und Zebina Šuma.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde Foča-Ustikolina besteht aus dem nach dem Dayton-Vertrag durch die innerbosnische Grenze abgetrennten nördlichen Teil der ehemaligen Gemeinde Foča, deren größerer Südteil jetzt zur Republika Srpska gehört.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Ustikolina befindet sich an der ostbosnischen Magistralstraße 20 (Dubrovnik-Foča-Višegrad). Diese stellt den einzigen modernen Verkehrsweg in der Gemeinde dar. Der südlich des Jahorina-Gebirges gelegene westliche Teil des Gemeindegebiets ist teilweise unerschlossen; die dort befindlichen Siedlungen sind nur über nicht asphaltierte Straßen zu erreichen.

Weblinks[Bearbeiten]