Fogo Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt eine Insel vor Neufundland, für die gleichnamige Insel der Kapverdischen Inseln siehe unter Fogo.

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Fogo Island
Gewässer Atlantischer Ozean
Geographische Lage 49° 37′ N, 54° 12′ W49.616666666667-54.2Koordinaten: 49° 37′ N, 54° 12′ W
Fogo Island (Neufundland und Labrador)
Fogo Island
Fläche 254 km²
Einwohner 2706
11 Einw./km²
Hauptort Fogo

Fogo Island (von portugies. Ilha do fogo = „Feuer-Insel“) ist eine 254 km² [1] große Insel an der kanadischen Atlantikküste. Sie gehört zur Provinz Neufundland und Labrador und liegt etwa 15 km vor der Nordküste der Hauptinsel in der Notre Dame Bay. Die Insel besitzt eine Ost-West-Ausdehnung von etwa 25 km und verfügt über ein hügeliges, stark bewaldetes Terrain mit überwiegend felsigen Küsten. Im Jahr 2006 lebten auf Fogo 2706 Einwohner in elf Gemeinden; Hauptort ist die gleichnamige Stadt. Der Fischfang, insbesondere Kabeljau, stellt traditionell den wichtigsten Wirtschaftszweig der Insel dar.

Bis etwa 1700 wurde Fogo Island vom indianischen Volk der Beothuk aufgesucht.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fogo Island in: The Canadian Encyclopedia (englisch)