Fokker XB-8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fokker XB-8
Atlantic XB-8.jpg
Atlantic (Fokker) XB-8
Typ: Bomber
Entwurfsland: Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Douglas Aircraft Company
Stückzahl: 7

Die Fokker XB-8 war ein Bomber für die United States Army Air Corps, der 1931 gebaut wurde.

Die Entwicklung wurde von dem Aufklärungsflugzeug Fokker XO-27 von 1929 abgeleitet. Während der Entwicklung wurde der zweite Prototyp der XO-27 in einen Bomber, namens XB-8 umgebaut. Obwohl die XB-8 viel schneller als alle existierenden US-Bomber war, kam es nicht zum Auftrag, da es nicht genügend Bombentragkraft hatte. Zwei YB-8 und vier Y1B-8 wurden bestellt, aber in der Mitte der Produktion zur Y10-27 umgebaut.

Die Tragflächen der XB-8 und X0-27 waren komplett aus Holz, der Rumpf war eine stoffbespannte Stahlrohrkonstruktion. Er war der erste Bomber der USAAC mit einziehbarem Fahrwerk.

Er stand in Konkurrenz zur Douglas Aircraft Company Y1B-7/X0-36. Beide Flugzeuge waren wesentlich leistungsfähiger als der alten Doppeldeckerbomber des Army Air Corps. Die Douglas XB-7 hatte allerdings eine wesentlich bessere Leistung als die XB-8, so wurden keine weiteren Versionen der XB-8 mehr gebaut.

Ein Dutzend Flugzeuge der Aufklärervariante YO-27 und Y1O-27 wurden ab Mitte 1932–1933 an das USAAC in Brooks Field, Texas geliefert.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten der Fokker Y1B-8
Länge: 14,3 m
Flügelspannweite: 19,5 m
Tragflügelfläche: 57,5 m²
Höhe: 3,5 m
Antrieb: zwei Curtiss V-1570-23 'Conquerors' mit je 600 PS (450 kW)
Höchstgeschwindigkeit: 260 km/h
Flugreichweite: 1.223 km
Besatzung: vier Mann
Dienstgipfelhöhe: k. A.
Leergewicht: 3.112 kg
Fluggewicht: 4.783 kg

Quellen / Links[Bearbeiten]

  • Ray Wagner: American Combat Planes of the 20th Century. A Comprehensive Reference. Jack Bacon & Co., Reno NV 2004, ISBN 0-930083-17-2.