Folattransporter 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folattransporter 1
Masse/Länge Primärstruktur 591 Aminosäuren
Sekundär- bis Quartärstruktur multipass (12 TMS) Membranprotein
Bezeichner
Gen-Name(n) SLC19A1
Externe IDs
Transporter-Klassifikation
TCDB 2.A.48.1.1
Bezeichnung Reduced folate carrier (RFC)
Vorkommen
Homologie-Familie RFC
Übergeordnetes Taxon Euteleostomi

Der Folattransporter 1 (auch: Reduced Folate-Carrier, Abk. RFC) ist das Protein, das die Ein- und Ausschleusung reduzierter Folsäure-Derivate in und aus Wirbeltier-Zellen erleichtert. Es handelt sich also um ein Transportprotein. Im Menschen kommt RFC in allen Gewebetypen vor, besonders aber in Plazenta und Leber.[1][2]

RFC ist neben dem protonengekoppelten Folattransporter (der nur Folsäure transportiert) das Haupttransportprotein für Folsäurederivate. Außerdem ist RFC der Haupttransporter für Folsäure-Antagonisten wie Methotrexat. Varianten des Proteins durch Mutationen des SLC19A1-Gens können zu Antifolat-Resistenz oder Stoffwechselstörungen führen. Die Funktionsweise von RFC ist gut untersucht, wenn auch die Struktur noch nicht vollständig bekannt ist.[3]

Der katalysierte Membrantransport:[4]

Folat-Derivat (außen) + Anion (innen)  \rightleftharpoons  Folat-Derivat (innen) + Anion (außen)

Es handelt sich also um einen Antiport. Es ist bekannt, dass Thiaminpyrophosphat (TPP) als Anion fungieren kann.[5]

Bei Folatmangel wird die Produktion von RFC zunächst hochgefahren, bei schwerem Mangel aber wieder gedrosselt, um ein Ausströmen aus der Zelle zu verhindern. Chronischer Alkoholismus führt zu verringerter Expression von RFC in Nierenzellen und damit zu verringerter Wiederaufnahme ausgeschiedener Folsäure, woraus sich erniedrigte Folat-Plasmagehalte bei diesen Kranken erklären.[6][7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UniProt P41440
  2. BioGPS Eintrag
  3. Matherly LH, Hou Z: Structure and function of the reduced folate carrier a paradigm of a major facilitator superfamily mammalian nutrient transporter. In: Vitam. Horm.. 79, 2008, S. 145–84. doi:10.1016/S0083-6729(08)00405-6. PMID 18804694.
  4. TCDB 2.A.48
  5. Zhao R, Gao F, Wang Y, Diaz GA, Gelb BD, Goldman ID: Impact of the reduced folate carrier on the accumulation of active thiamin metabolites in murine leukemia cells. In: J. Biol. Chem.. 276, Nr. 2, Januar 2001, S. 1114–8. doi:10.1074/jbc.M007919200. PMID 11038362.
  6. Ifergan I, Jansen G, Assaraf YG: The reduced folate carrier (RFC) is cytotoxic to cells under conditions of severe folate deprivation. RFC as a double edged sword in folate homeostasis. In: J. Biol. Chem.. 283, Nr. 30, Juli 2008, S. 20687–95. doi:10.1074/jbc.M802812200. PMID 18499665.
  7. Hamid A, Kaur J: Decreased expression of transporters reduces folate uptake across renal absorptive surfaces in experimental alcoholism. In: J. Membr. Biol.. 220, Nr. 1-3, Dezember 2007, S. 69–77. doi:10.1007/s00232-007-9075-3. PMID 18008023.

Weblinks[Bearbeiten]