Folgore-Klasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regia Marina
Technische Daten
Schiffstyp: Zerstörer
Verdrängung: 1.240 ts Standard
2.130 ts Maximal
Länge: 96,05 m
Breite: 9,20 m
Tiefgang: 3,30 m
Antrieb: 3 Dampfkessel
2 Belluzo-Dampfturbinen mit Einfachgetriebe
44.000 PS (32.800 kW)
Treibstoffvorrat:
Geschwindigkeit: 38 kn (70 km/h)
Reichweite: 3.600 sm bei 12 kn
Besatzung: 183
Bewaffnung: 4 × 120/50-mm-Geschütze (2*2)
2 × 40/39-mm-Pom-Poms
4 × 13,2 mm-Flugabwehr-MGs
6 * 533 mm Torpedorohre (2*3)
54 Seeminen

Die Folgore-Klasse war eine Zerstörer-Klasse der italienischen Marine. Die Klasse bestand aus vier Zerstörern, die in den 1930er Jahren auf den Werften von CNQ in Fiume und OC Partenopei in Neapel gebaut wurden. Die Schiffe waren eine Modifikation der Dardo-Klasse, bei denen versucht wurde, durch eine Verringerung der Breite höhere Geschwindigkeiten zu erzielen. In der Folge litten sie unter Stabilitätsproblemen und verringerter Reichweite.

Alle vier Schiffe gehörten zum 8. Zerstörergeschwader und gingen während ihrer Einsätze im Zweiten Weltkrieg verloren.

Schiffsliste[Bearbeiten]

  • RN Baleno, versenkt am 17. April 1941 vor Sfax
  • RN Folgore, versenkt am 2. Dezember 1942 durch Schiffe der britischen Force Q in der Straße von Sizilien
  • RN Fulmine, versenkt am 9. November 1941 durch Schiffe der britischen Force K
  • RN Lampo, am 17. April 1941 vor Sfax beschädigt, später geborgen und repariert, am 30. April 1943 durch Bomben versenkt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Whitley, M.H. (1988). Destroyers of World War 2. Cassell Publishing. ISBN 1-85409-521-8.

Siehe auch[Bearbeiten]