Fontana (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fontana
Fontana California Overview.JPG
Lage Fontanas im San Bernadino County
San Bernardino County California Incorporated and Unincorporated areas Fontana Highlighted.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

San Bernardino County

Koordinaten: 34° 6′ N, 117° 27′ W34.097777777778-117.45833333333377Koordinaten: 34° 6′ N, 117° 27′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 196.069 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.784,2 Einwohner je km²
Fläche: 109,89 km² (ca. 42 mi²)
davon 109,89 km² (ca. 42 mi²) Land
Höhe: 377 m
Postleitzahlen: 92331, 92334-92337
Vorwahl: +1 909
FIPS:

06-24680

GNIS-ID: 1652711
Webpräsenz: www.fontana.org
Bürgermeister: Acquanetta Warren
Lewis Library Exterior.JPG
Lewis Library

Fontana ist eine Stadt im San Bernardino County im US-Bundesstaat Kalifornien, mit rund 196.000 Einwohnern (Stand 2010). Das Stadtgebiet erstreckt sich auf einer Fläche von rund 107 Quadratkilometern.

Geschichte[Bearbeiten]

Im ausgehenden 19. Jahrhundert war die Gegend östlich von Los Angeles eine dünn besiedelte Agrarregion. Die Santa Fe Railroad, die ein Bahnlinie zwischen Los Angeles und San Bernardino baute, errichtete auf dem heutigen Stadtgebiet Fontanas eine Bahnstadtion namens Rosena. Ab 1903 erwarb Azariel Blanchard Miller Land und entwickelte ein neues Landwirtschaftszentrum. 1913 erhielt die neu entstandene Ortschaft schließlich den Namen Fontana.[1] Bis zum Zweiten Weltkrieg blieb Fontana eine von Zitrus- und Geflügelfarmen geprägte Kleinstadt an der Route 66.

Der Kriegseintritt der USA änderte dies nachhaltig. Die Werften an der Westküste benötigten Stahl, und so wurde von Henry John Kaiser nahe Fontana ein Stahlwerk errichtet welches schon 1943 in Betrieb ging. Fontana wurde als Standort auserwählt da die Stadt über gute Verkehrsanbindungen verfügte und weit genug entfernt von der durch die Japaner bedrohten Pazifikküste lag. Kaiser Steel war eines von nur zwei amerikanischen Stahlwerken westlich des Mississippi Rivers und wurde in den Jahren nach dem Krieg weiter ausgebaut.[2]

Am 25. Juni 1952 wurde Fontana zur selbständigen Gemeinde erklärt, die Stadt hatte zu diesem Zeitpunkt rund 15.000 Einwohner. Das tausenden Menschen Arbeit gebende Stahlwerk geriet ab den 1960ern in wirtschaftliche Schwierigkeiten, sein küstenferner Standort erwies sich nach dem Krieg als nachteilig. In den 1980ern ging Kaiser Steel bankrott und ein großer Teil der Anlagen abgebaut. Ein kleiner Teil des ehemaligen Fabrikgeländes besitzt heute California Steel Industries, das Unternehmen beschäftigt rund 1000 Menschen. Auf einem größeren Teil der ehemaligen Industriebrache wurde der 1997 eröffnete Auto Club Speedway erbaut.

Die Einwohnerzahl Fontanas wuchs in den letzten beiden Jahrzehnten stark, von 87.000 im Jahr 1990 auf knapp 200.000. Neben zahlreichen neuen Wohnsiedlungen waren dafür auch Eingemeindungen benachbarter Unincorporated areas verantwortlich.

Demographie[Bearbeiten]

Die Volkszählung des Jahres 2010 ergab eine Einwohnerzahl von 196.069, was einem Anstieg von rund 70.000 innerhalb von zehn Jahren entspricht. In den rund 49.000 Haushalten der Stadt lebten jedoch nach der Volkszählung etwas weniger als die Hälfte Weiße. Überdurchschnittlich viele, nämlich rund 60 Prozent, gehören der ethnischen Gruppe der Latinos an. Weitere Bevölkerungsgruppen wie Afroamerikaner, asiatischstämmige Amerikaner oder sonstige stellen Minderheiten dar. Nach der Volkszählung kamen außerdem auf 100 Frauen 98,7 Männer, während das Medianalter bei 28,7 Jahren lag.[3]

Klima[Bearbeiten]

Die Klimatischen Verhältnisse in Fontana sind typisch für die Region im südlichen Kalifornien. Im Sommer herrscht trockenes und niederschlagsarmes Klima vor, wobei die Tagestemperaturen meist die 30 Grad Celsius-Marke deutlich überschreiten. Rekordwerte von über 42 Grad wurden bereits in den Monaten Mai bis September gemessen. Niederschläge konzentrieren sich meist auf die Wintermonate, in denen das Thermometer jedoch regelfalls deutlich Plusbereich bleibt.[4]

Diverses[Bearbeiten]

  • Bekannt ist die Oval-Rennstrecke Auto Club Speedway, auf der ChampCars Schnitte von bis zu 388 km/h erzielten und auch NASCAR-Rennen stattfinden. 1999 verunglückte hier der ChampCar Pilot Greg Moore tödlich.
  • Der Hells Angels Motorcycleclub wurde 1948 in der Region Fontana/San Bernardino gegründet.[5]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fontana (Kalifornien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Britannica.Com: Fontana (California)
  2. Kaiser Steel
  3. United States Census 2010
  4. Klimatische Informationen (englisch)
  5. www.hells-angels.com