Fontana della Barcaccia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fontana della Barcaccia in Rom

Die Fontana della Barcaccia, (deutsch Barcaccia-Brunnen), ist ein barocker Brunnen in Rom. Er befindet sich auf der Piazza di Spagna vor der Spanischen Treppe.

Die Fontana della Barcaccia wurde in den Jahren 1627 (oder 1628) bis 1629 von Pietro Bernini, Vater von Gian Lorenzo Bernini, auf Wunsch des Papstes Urban VIII. gebaut, dessen Wappen am Brunnen angebracht ist. Auch die heraldischen Symbole der Papstfamilie der Barberini, Sonne und Bienen, wurden in die Gestaltung einbezogen. Mitarbeiter waren der Bildhauer Battista Bancozzi und möglicherweise auch Gian Lorenzo Bernini.[1] Der Name Barcaccia (Barkasse) wird von der Form eines halbgeneigten Schiffes abgeleitet. Der Brunnen sollte an eine Hochwasserkatastrophe im Jahre 1598 erinnern, während der der Platz überschwemmt war und hier ein Boot gestrandet sein soll. Als Material wurde Travertin verwandt.[2] [3]

Der Brunnen wird von der Aqua Virgo mit Trinkwasser versorgt. Wegen des, zur Zeit der Erbauung schwachen Wasserdrucks, wurde der Brunnen leicht unter Straßenniveau angelegt.[1]

Der Brunnen wurde 1986 sowie vom Herbst 2013 bis zum September 2014 zum Preis von 209.960 Euro grundlegend restauriert und gesäubert. Am 19. Februar 2015 wurde der Brunnen von Hooligans von Feyenoord Rotterdam bei Krawallen im Vorfeld des Europa League Spiels gegen den AS Rom stark in Mitleidenschaft gezogen. Einige Beschädigungen wurden von der Denkmalbehörde als irrevisibel bezeichnet.[4][5]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fontana della Barcaccia (Rome) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

41.90580611111112.482211944444Koordinaten: 41° 54′ 21″ N, 12° 28′ 56″ O

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Touring Club Italiano: Guida Rossa, Roma, S. 373.
  2. Piazza di Spagna, Barcaccia “ingabbiata” partono i lavori di restauro della fontana. Il Messaggero, 25. Oktober 2013, abgerufen am 21. Februar 2015.
  3. Piazza di Spagna, torna a splendere la fontana della Barcaccia restaurata. La Repubblica, 19. September 2014, abgerufen am 21. Februar 2015.
  4. Malträtierte Sehenswürdigkeit. Süddeutsche Zeitung, 20. Februar 2015, abgerufen am 21. Februar 2015.
  5. Rom will Entschädigung nach Randalen und Schäden am Bernini-Brunnen. Südtirol Online, 21. Februar 2015, abgerufen am 21. Februar 2015.