Foot Locker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Firmenlogo
Foot-Locker-Geschäft in Darmstadt

Foot Locker eine 1974 in den USA gegründete international tätige Handelskette von Ladengeschäften im Sportbereich und seit 2001 die Nachfolgegesellschaft der Einzelhandelskette Woolworth, USA, mit Hauptsitz in New York City.

Zu dem Unternehmen gehören zum Stand 2013 neben der Ladenkette Foot Locker (fast 2.000 Ladengeschäfte in 21 Ländern) und den Untermarken Lady Foot Locker (über 400 Ladengeschäfte in den USA) sowie Kids Foot Locker (über 300 Ladengeschäfte in den USA) die Einzelhandelsketten Footaction USA (über 300 Geschäfte in den USA), Champs Sports (über 550 Geschäfte in den USA und Kanada), Eastbay (Onlineshop in den USA) und CCS (Onlineshop für Skater mit zwei Ladengeschäften). Hauptsächlich werden Turnschuhe, Sneakers und Sport-Bekleidung, insbesondere von ausgewählten Trendmarken verkauft.

Woolworth hatte 1963 die 1894 in New York City gegründete Kinney Shoes Corporation aufgekauft, welche als Tochterunternehmen von Woolworth ab 1974 zunächst in Kalifornien Sportschuhgeschäfte unter der Marke Foot Locker betrieb. 1998 benannte sich die Woolworth Corporation in Venator Group, Inc., um. Im Jahr 2001 änderte die Venator Group ihren Namen in Foot Locker, Inc.

Die ersten Filialen von Foot Locker wurden 1974 eröffnet. Am 28. Januar 2006 hatte Foot Locker 3.921 Filialen in den USA, Kanada, Europa, Asien und Australien. Weltweit arbeiten 44.109 Menschen bei Foot Locker. Die meisten sind Studenten und Auszubildende.

Weblinks[Bearbeiten]