Football League First Division 1976/77

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Football League First Division 1976/77
Logo der Football League bis 1988
Meister FC Liverpool
Europapokal der
Landesmeister
FC Liverpool
UEFA-Pokal Manchester City, Ipswich Town, Aston Villa, Newcastle United
Pokalsieger Manchester United
Europapokal der
Pokalsieger
Manchester United
Absteiger AFC Sunderland, Stoke City, Tottenham Hotspur
Mannschaften 22
Spiele 462
Tore 1.183  (ø 2,56 pro Spiel)
Torschützenkönig Andy Gray (Aston Villa) / Malcolm Macdonald (FC Arsenal)
Football League First Division 1975/76

Die Football League First Division 1976/77 war die 78. Saison der Football League First Division als höchste englische Fußballliga. Sie begann am 21. August 1976 und endete am 24. Mai 1977. Der FC Liverpool verteidigte mit einem Punkt Abstand auf Manchester City den Titel und gewann seine mittlerweile zehnte englische Meisterschaft. Von den drei Aufsteigern West Bromwich Albion, Bristol City und AFC Sunderland konnte nur der zuletzt genannte Klub die Klasse nicht halten und musste neben Stoke City und Tottenham Hotspur den Gang in die Second Division antreten. Diese drei Vereine sollten in der Folgesaison durch die drei Zweitligaaufsteiger Nottingham Forest, Wolverhampton Wanderers und FC Chelsea ersetzt werden.

Insgesamt kamen 457 Spieler zum Einsatz, wobei der FC Liverpool mit 17 die wenigsten und der AFC Sunderland mit 30 die meisten Akteure in Ligapartien aufbot. 91 Neulingen standen 82 Fußballer entgegen, die in der Saison 1976/77 letztmals zum Zuge kamen. Am letzten Spieltag waren Sunderland, Bristol und Coventry (alle punktgleich) vom Abstieg bedroht. Beide Spiele fanden um fünf Minuten zeitversetzt ab. Nachdem es zwischen Coventry und Bristol unentschieden stand und man erfahren hatte, dass Sunderland verloren hatte, einigten sich Bristol und Conventry darauf, den Ball unmotiviert hin- und herzuschieben und so den Abstieg zu verhindern[1]. Evolutionsbiologe Richard Dawkins erwähnt dieses Match in seinem Dokumentarfilm Nice Guys Finish First (1987) als ein Beispiel für Altruismus zum eigenen Zweck.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Verein Spiele S U N T GT Diff. Pkt.
1 FC Liverpool (M) 42 23 11 8 62 33 +29 57:27
2 Manchester City (L) 42 21 14 7 60 34 +26 56:28
3 Ipswich Town 42 22 8 12 66 39 +27 52:32
4 Aston Villa 42 22 7 13 76 50 +26 51:33
5 Newcastle United 42 18 13 11 64 49 +15 49:35
6 Manchester United 42 18 11 13 71 62 +9 47:37
7 West Bromwich Albion (N) 42 16 13 13 62 56 +6 45:39
8 FC Arsenal 42 16 11 15 64 59 +5 43:41
9 FC Everton 42 14 14 14 62 64 -2 42:42
10 Leeds United 42 15 12 15 48 51 -3 42:42
11 Leicester City 42 12 18 12 47 60 -13 42:42
12 FC Middlesbrough 42 14 13 15 40 45 -5 41:43
13 Birmingham City 42 13 12 17 63 61 +2 38:46
14 Queens Park Rangers 42 13 12 17 47 52 -5 38:46
15 Derby County 42 9 19 14 50 55 -5 37:47
16 Norwich City 42 14 9 19 47 64 -17 37:47
17 West Ham United 42 11 14 17 46 65 -19 36:48
18 Bristol City (N) 42 11 13 18 38 48 -10 35:49
19 Coventry City 42 10 15 17 48 59 -11 35:49
20 AFC Sunderland (N) 42 11 12 19 46 54 -8 34:50
21 Stoke City 42 10 14 18 28 51 -23 34:50
22 Tottenham Hotspur 42 12 9 21 48 72 -24 33:51
Englischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister: FC Liverpool
Teilnahme an dem UEFA-Pokal: Manchester City, Ipswich Town, Aston Villa, Newcastle United
Teilnahme an dem Europapokal der Pokalsieger: Manchester United
Abstieg in die Football League Second Division: AFC Sunderland, Stoke City, Tottenham Hotspur
(M) amtierender Englischer Meister
(L) amtierender Ligapokal-Sieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

Ergebnistabelle[Bearbeiten]

In der linken Spalte sind die Heimmannschaften aufgelistet.[2]


ARS AST BIR BRC COV DER EVE IPS LEE LEI LIV MNC MNU MID NEW NOR QPR STO SUN TOT WBA WHU
FC Arsenal 3:0 4:0 0:1 2:0 0:0 3:1 1:4 1:1 3:0 1:1 0:0 3:1 1:1 5:3 1:0 3:2 2:0 0:0 1:0 1:2 2:3
Aston Villa 5:1 1:2 3:1 2:2 4:0 2:0 5:2 2:1 2:0 5:1 1:1 3:2 1:0 2:1 1:0 1:1 1:0 4:1 2:1 4:0 4:0
Birmingham City 3:3 2:1 3:0 3:1 5:1 1:1 2:4 0:0 1:1 2:1 0:0 2:3 3:1 1:2 3:2 2:1 2:0 2:0 1:2 0:1 0:0
Bristol City 2:0 0:0 0:1 0:0 2:2 1:2 1:2 1:0 0:1 2:1 1:0 1:1 1:2 1:1 3:1 1:0 1:1 4:1 1:0 1:2 1:1
Coventry City 1:2 2:3 2:1 2:2 2:0 4:2 1:1 4:2 1:1 0:0 0:1 0:2 1:1 1:1 2:0 2:0 5:2 1:2 1:1 1:1 1:1
Derby County 0:0 2:1 0:0 2:0 1:1 2:3 0:0 0:1 1:0 2:3 4:0 0:0 0:0 4:2 2:2 2:0 2:0 1:0 8:2 2:2 1:1
FC Everton 2:1 0:2 2:2 2:0 1:1 2:0 1:1 0:2 1:2 0:0 2:2 1:2 2:2 2:0 3:1 1:3 3:0 2:0 4:0 1:1 3:2
Ipswich Town 3:1 1:0 1:0 1:0 2:1 0:0 2:0 1:1 0:0 1:0 1:0 2:1 0:1 2:0 5:0 2:2 0:1 3:1 3:1 7:0 4:1
Leeds United 2:1 1:3 1:0 2:0 1:2 2:0 0:0 2:1 2:2 1:1 0:2 0:2 2:1 2:2 3:2 0:1 1:1 1:1 2:1 2:2 1:1
Leicester City 4:1 1:1 2:6 0:0 3:1 1:1 1:1 1:0 0:1 0:1 2:2 1:1 3:3 1:0 1:1 2:2 1:0 2:0 2:1 0:5 2:0
FC Liverpool 2:0 3:0 4:1 2:1 3:1 3:1 3:1 2:1 3:1 5:1 2:1 1:0 0:0 1:0 1:0 3:1 4:0 2:0 2:0 1:1 0:0
Manchester City 1:0 2:0 2:1 2:1 2:0 3:2 1:1 2:1 2:1 5:0 1:1 1:3 1:0 0:0 2:0 0:0 0:0 1:0 5:0 1:0 4:2
Manchester United 3:2 2:0 2:2 2:1 2:0 3:1 4:0 0:1 1:0 1:1 0:0 3:1 2:0 3:1 2:2 1:0 3:0 3:3 2:3 2:2 0:2
FC Middlesbrough 3:0 3:2 2:2 0:0 1:0 2:0 2:2 0:2 1:0 0:1 0:1 0:0 3:0 1:0 1:0 0:2 0:0 2:1 2:0 1:0 1:1
Newcastle United 0:2 3:2 3:2 0:0 1:0 2:2 4:1 1:1 3:0 0:0 1:0 2:2 2:2 1:0 5:1 2:0 1:0 2:0 2:0 2:0 3:0
Norwich City 1:3 1:1 1:0 2:1 3:0 0:0 2:1 0:1 1:2 3:2 2:1 0:2 2:1 1:0 3:2 2:0 1:1 2:2 1:3 1:0 1:0
Queens Park Rangers 2:1 2:1 2:2 0:1 1:1 1:1 0:4 1:0 0:0 3:2 1:1 0:0 4:0 3:0 1:2 2:3 2:0 2:0 2:1 1:0 1:1
Stoke City 1:1 1:0 1:0 2:2 2:0 1:0 0:1 2:1 2:1 0:1 0:0 0:2 3:3 3:1 0:0 0:0 1:0 0:0 0:0 0:2 2:1
AFC Sunderland 2:2 0:1 1:0 1:0 0:1 1:1 0:1 1:0 0:1 0:0 0:1 0:2 2:1 4:0 2:2 0:1 1:0 0:0 2:1 6:1 6:0
Tottenham Hotspur 2:2 3:1 1:0 0:1 0:1 0:0 3:3 1:0 1:0 2:0 1:0 2:2 1:3 0:0 0:2 1:1 3:0 2:0 1:1 0:2 2:1
West Bromwich Albion 0:2 1:1 2:1 1:1 1:1 1:0 3:0 4:0 1:2 2:2 0:1 0:2 4:0 2:1 1:1 2:0 1:1 3:1 2:3 4:2 3:0
West Ham United 0:2 0:1 2:2 2:0 2:0 2:2 2:2 0:2 1:3 0:0 2:0 1:0 4:2 0:1 1:2 1:0 1:0 1:0 1:1 5:3 0:0

Torschützenliste[Bearbeiten]

Spieler Verein Tore
1 EnglandEngland Andy Gray Aston Villa 25
= EnglandEngland Malcolm Macdonald FC Arsenal =

Die Meistermannschaft des FC Liverpool[Bearbeiten]

In der folgenden Aufstellung wurden alle Spieler aufgelistet, die während der Saison 1976/77 für den FC Liverpool in einem Ligaspiel zum Einsatz kamen. Es muss beachtet werden, dass im englischen Fußball zumeist eine Mindestanzahl von Spielen vorausgesetzt wird, um die offizielle Meistermedaille entgegennehmen zu dürfen. Da hinsichtlich der konkreten Regelung vor Einführung der Premier League Unklarheit herrscht, wurden all die Spieler mit einem Sternchen (*) versehen, die wegen ihres geringen Beitrags mutmaßlich keine Meistermedaille erhalten haben. In Klammern sind die Anzahl der Einsätze sowie die dabei erzielten Tore genannt.

1. FC Liverpool
Dfs wl eng liverpool fc1968 1987.gif

Ian Callaghan (33/1) | Jimmy Case (27/1) | Ray Clemence (42/0) | David Fairclough (20/3) | Steve Heighway (39/8) | Emlyn Hughes (42/1) | David Johnson (26/5) | Joey Jones (39/3) | Kevin Keegan (38/12) | Alan Kennedy (41/7) | Brian Kettle* (2/0) | Alec Lindsay* (1/0) | Terry McDermott (26/1) | Phil Neal (42/7)  | Tommy Smith (16/0) | Phil Thompson (26/2) | John Toshack (22/10).

Wichtige Ereignisse[Bearbeiten]

  • Zum ersten Mal in der Geschichte des englischen Profifußballs wurden rote und gelbe Karten eingesetzt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Barry J. Hugman (Hrsg.): The PFA Premier & Football League Players' Records 1946–1998. 5th edition. Queen Anne Press, Harpenden 1998, ISBN 1-85291-585-4.
  • Brian Pead: Liverpool. A Complete Record 1892–1988. 2nd edition. Breedon, Derby 1988, ISBN 0-907969-44-5 (Breedon Books Sport).

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Artikel im Independent (engl.)
  2. Kreuztabelle der englischen Football League First Division 1976/1977 (Fussballdaten.de)