For He’s a Jolly Good Fellow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Lied For He’s a Jolly Good Fellow wird gesungen, um einer Person zu gratulieren, meist bei einem Geburtstag, einem außergewöhnlichem Ereignis oder einer Hochzeit. Besonders gerne wird es auch gesungen, wenn bei einem Sportereignis die eigene Mannschaft gewonnen hat.

Das Guinness-Buch der Rekorde führt das Lied als das zweitbeliebteste im englischen Sprachraum. Ihm voran geht Happy Birthday to You, auf Platz drei folgt Auld Lang Syne.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Die Melodie stammt von dem französischen Lied Marlbrough s’en va-t-en guerre (fr. ‚Marlborough zieht in den Krieg‘), das 1709 in der Nacht nach der Schlacht bei Malplaquet zum ersten Mal gesungen wurde.[1] Es wurde dann zu einer französischen Volksweise. Besonders populär wurde es durch Marie Antoinette, die dieses Lied öfter von ihrem Kindermädchen vorgesungen bekam.[2] Die Melodie wurde in Frankreich so populär, dass Ludwig van Beethoven es 1813 in dem Stück Wellingtons Sieg verwendete, um die Franzosen damit musikalisch zu repräsentieren.[3] Die Melodie des Liedes wurde in Großbritannien auch als Übung für das Cembalo bekannt. Nach der gleichen Melodie wird auch das traditionelle englische Kinderlied The Bear Went over the Mountain gesungen.

Text[Bearbeiten]

Seit dem 19. Jahrhundert wird die Melodie mit dem Text For He’s a Jolly Good Fellow gesungen. Die britische und amerikanische Textversion unterscheiden sich leicht voneinander. Die zweite Zeile „and so say all of us“ ist die typische britische Variante, während „which nobody can deny“ im amerikanischen Raum verwendet wird. Auch ein Mix der beiden Varianten ist aufgrund der Wiederholung möglich.

Der Text, der ein geschlechtsspezifisches Pronomen enthält (he ‚er‘), wird heutzutage auch mit dem weiblichen Pronomen she (‚sie‘) gesungen, was in früheren Zeiten bei Frauen nicht der Fall war. Wird das Lied gleichzeitig für mehrere Leute gesungen, wird das Pronomen they (‚sie‘, plural) verwendet. Die Übersetzung des englischen Textes könnte sinngemäß lauten: „Weil er ein lustiger und guter Kumpel ist“.

Britische Version[Bearbeiten]

For he’s a jolly good fellow, for he’s a jolly good fellow
For he’s a jolly good fellow (pause), and so say all of us
And so say all of us, and so say all of us
For he’s a jolly good fellow, for he’s a jolly good fellow
For he’s a jolly good fellow (pause), and so say all of us!

Amerikanische Version[Bearbeiten]

For he’s a jolly good fellow, for he’s a jolly good fellow
For he’s a jolly good fellow (pause), which nobody can deny
Which nobody can deny, which nobody can deny
For he’s a jolly good fellow, for he’s a jolly good fellow
For he’s a jolly good fellow (pause), which nobody can deny!

Italienische Version[Bearbeiten]

Perché è un bravo ragazzo, perché è un bravo ragazzo
perché è un bravo ragazzo (pause), nessuno lo può negar
Nessuno lo può negar, nessuno lo può negar
Perché è un bravo ragazzo, perché è un bravo ragazzo
perché è un bravo ragazzo (pause), nessuno lo può negar!

Spanische Version[Bearbeiten]

Porque es un muchacho excelente, porque es un muchacho excelente
Porque es un muchacho excelente, y siempre lo será.
Y siempre lo será, y siempre lo será.
Porque es un muchacho excelente, porque es un muchacho excelente
Porque es un muchacho excelente, y siempre lo será.

Spanische Version in Lateinamerika[Bearbeiten]

Porque es un buen compañero, porque es un buen compañero
Porque es un buen compañero (pausa), y nadie lo puede negar
y nadie lo puede negar, y nadie lo puede negar
Porque es un buen compañero, porque es un buen compañero
Porque es un buen compañero (pausa), y nadie lo puede negar

Portugiesische Version[Bearbeiten]

Ele é um bom companheiro, ele é um bom companheiro
Ele é um bom companheiro (pause), ninguém pode negar
ninguém pode negar, ninguém pode negar
Ele é um bom companheiro, ele é um bom companheiro
Ele é um bom companheiro (pause), ninguém pode negar

Klingonische Version[Bearbeiten]

Cha Worf Toh'gah-nah lo Pre'tOk
Cha Worf Toh'gah-nah lo Pre'tOk
Cha Worf Toh'gah-nah lo Pre'tO-O-O-O-Ok
Tu Mak Dagh Cha doh Borak!

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Catalogue of rare books of and relating to music. Ellis, London.
  2. Nancy Shohet West: Mining nuggets of music history. In: Boston Globe, 9. Juni 2011. Abgerufen am 22. Juni 2011. 
  3. Max Cryer: Love Me Tender: The Stories Behind the World’s Favourite Songs (Large Print). Exisle Publishing, 2010, ISBN 1-4587-7956-4, S. 26 ff.