For Today

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
For Today
Bandporträt von For Today
Bandporträt von For Today
Allgemeine Informationen
Herkunft Sioux City, Iowa, USA
Genre(s) Metalcore
Gründung 2005
Website fortodayband.com
Aktuelle Besetzung
Mattie Montgomery
E-Gitarre, Gesang
Ryan Leitru
E-Gitarre
Sam Penner
Brandon Leitru
David Puckett
Ehemalige Mitglieder
E-Gitarre
Mike Reynolds (2005–2013)
Schlagzeug
David Morrison (2005–2012)

For Today ist eine christliche Metalcore-Band aus Sioux City, Iowa. Sie haben einen Plattenvertrag beim kalifornischen Label Facedown Records. Seit die Band 2005 gegründet wurde, haben For Today vier Alben veröffentlicht.

Der Bandname fußt auf dem Bestreben, der ganzen Welt den christlichen Glauben zu verkünden und zwar im Hier und Jetzt.

Die Band ist hauptsächlich für ihre ständigen und energiegeladenen Liveauftritte bekannt. Die meisten ihrer Stücke beinhalten eine Vielzahl an Breakdowns. Ihre Texte zeichnen sich durch die unverhohlene Botschaft des christlichen Glaubens aus.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Nach der Gründung im Jahre 2005 spielte die Band vor allem Konzerte. Am 1. April 2008 veröffentlichten sie ihr erstes Studioalbum, produziert von Facedown Records, mit dem Namen Ekklesia (der Herausgerufene). Der Begriff stammt aus dem griechischen und ist eine Selbstbezeichnung der ersten Christen, mit der Sie ihrem Glauben Ausdruck verleihen wollten. Am 8. Mai 2008 erschien aus dem besagten Album der wohl erfolgreichste Titel - Agape - auch als Video.[1] Das zweite Album Portraits wurde am 9. Juni 2009 unter demselben Label veröffentlicht und hielt sich eine Woche auf Platz 15 der Billboard Charts für christliche Alben.[2] In den Liedern des Albums werden verschieden biblische Persönlichkeiten porträtiert. Bei den Personen handelt es sich um die alttestamentlichen Propheten Hesekiel, Joel, Elia und Jesaja, sowie den Pharisäer Nikodemus, den Priester Zacharias, Saulus (später Paulus) von Tarsus und Immanuel (Jesus). Das letzte Lied des Albums - Talmidim (Bezeichnung für Nachfolger eines Rabbis; hier sind wahrscheinlich die Jünger Jesu, d.h. alle Christen gemeint) - thematisiert den Bibelvers Ez 36,26-28 Lut aus dem Buch des bereits porträtierten Propheten.[3]

For Today spielt viele Konzerte mit anderen Künstlern zusammen. So stehen sie auf ihrer aktuellen US-Tour zusammen mit Emmure, Stick to Your Guns, Evergreen Terrace und Oceano auf der Bühne. In der Vergangenheit hatten sie gemeinsame Auftritte mit Bands wie Saving Grace, The Chariot, My Children My Bride u.v.a. Gigs auf dem Cornerstone Festival, Facedown Fest oder dem deutschen Metalfest, das im Oktober in Friedewald stattfand, gehören ebenso dazu.

Im Mai 2012 veröffentlichten sie, nach dem Wechsel zum Label Razor&Tie, ihr viertes Album "Immortal".

Am 15. Juni 2012 gab die Band über das Portal youtube.de bekannt, dass David Morrison im September 2012 diese für einen Missionseinsatz in Ecuador verlassen und durch David Puckett ersetzt wird.

In einer Diskussion um eine staatliche Kirche, in der nur Prediger zugelassen werden sollen, die homo-, bi- und transsexuelle nicht zurückweisen, twitterte Gitarrist Mike Reynolds am 10. Januar 2013, dass Homosexualität Sünde sei und rief andere Christen auf, sich von Religionen zu distanzieren, die Sünde befürworten.[4] Sänger Mattie Montgomery entschuldigte sich einen Tag später in einem Videobeitrag bei seinen Fans und allen, die von diesen Aussagen betroffen seien, und gab bekannt, dass Reynolds nicht mehr länger Mitglied der Band sei.[5]

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben
Breaker
  US 54 18.09.2010 (1 Wo.) [6]
Immortal
  US 15 16.06.2012 (1 Wo.) [6]
Fight the Silence
  US 32 22.02.2014 (… Wo.) [6]
EPs
Prevailer
  US 47 20.04.2013 (1 Wo.) [6]
[6]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Studioalben[Bearbeiten]

  • 2008: Ekklesia
  • 2009: Portraits
  • 2010: Breaker
  • 2012: Immortal
  • 2014: Fight the Silence

EPs[Bearbeiten]

  • 2006: Your Moment, Your Life, Your Time
  • 2013: Prevailer

Musikvideos[Bearbeiten]

  • 2008: Agape
  • 2010: Saul of Tarsus (The Messenger)
  • 2010: Devastator
  • 2011: Seraphim
  • 2012: Fearless
  • 2012: Foundation
  • 2013: Flesh of Blood
  • 2013: Fight the Silence

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: For Today – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Video "Agape" auf myspace
  2. Billboard.com, Christliche Alben
  3. Texte und Erklärungen zu den Liedern auf dem Album Portraits
  4. Mike Reynolds on Twitter: 'Homosexuality Is A Sin' - Jan. 10, 2013
  5. Youtube.com: Mattie Montgomery of For Today Addresses "Anti-Gay" Uproar
  6. a b c d e For Today in den US-amerikanischen Charts auf billboard.com, zugegriffen am 16. Mai 2013.