For You (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Musikalbum For You, zu weiteren Bedeutungen siehe For You.
For You
Studioalbum von Prince
Veröffentlichung 7. April 1978
Aufnahme 1. Oktober 1977 – Ende Februar 1978
Label Warner Bros. Records
Format LP, CD
Genre R&B, Disko, Funk, Pop
Anzahl der Titel 9
Laufzeit 33:24

Besetzung

  • Prince – Alle Songs wurden von ihm produziert, arrangiert, komponiert und vorgetragen[1]
  • Tommy Vicari – Toningenieur
  • Tommy Vicari – Abmischung
  • Steve Fontano, Dave Roeder – Assistenz des Toningenieurs
  • Bernie Grundman – Mastering
  • Jeff Farmakers, The Ad Company – Artdirector
  • Joe Giannetti – Fotografie
  • Prince – Schallplattencover-Design
  • Owen R. Husney American Artist Inc. – Persönliches Management von Prince
Produktion Prince
Executive Producer: Tommy Vicari
Studio Record Plant Studio (Sausalito)
Chronologie
For You Prince
(1979)
Singleauskopplungen
7. Juni 1978 Soft and Wet
21. November 1978 Just as Long as We’re Together

For You (englisch für Für Dich) ist das Debütalbum des US-amerikanischen Musikers Prince. Es erschien am 7. April 1978 bei dem Label Warner Bros. Records. Alle Songs des Albums wurden von Prince produziert, arrangiert, komponiert und vorgetragen. Zudem spielte er alle Instrumente des Albums selbst ein.

Kommerziell erfolgreich war For You allerdings nicht und konnte international keinen Gold- oder Platinstatus erreichen. Zudem war das Medieninteresse an dem Album damals sehr gering. Die Musik des Albums zählt zum Genre R&B, Disko, Funk und Pop. Die Songtexte handeln ausschließlich von Liebe und Sex.

Entstehung[Bearbeiten]

Als Prince am 25. Juni 1977 seinen ersten Schallplattenvertrag bei Warner Bros. Records unterzeichnete, ließ er sich unter anderem zusichern, sein Debütalbum zumindest koproduzieren zu dürfen. Die damaligen Chefs der Musikabteilung von Warner Bros. Records – Mo Ostin und Lenny Waronka – hatten jedoch Bedenken, den jungen und unerfahrenen Musiker als hauptverantwortlichen Produzenten einzusetzen. Deshalb schlug Ostin den Musiker Maurice White als Hauptproduzent vor, den Prince jedoch ablehnte. Man einigte sich schließlich auf einen übergeordneten Produzenten (Executive Producer), der Erfahrung in Aufnahmetechnik besaß und den gesamten Aufnahmeprozess des Albums überwachen sollte. Diese Aufgabe bekam Tommy Vicari – ein erfahrener Aufnahmetechniker, der zuvor unter anderem mit Musikern wie Carlos Santana und Billy Preston zusammengearbeitet hatte.[2]

Die Aufnahmesessions von For You fanden im Tonstudio Record Plant statt, das sich in Sausalito (US-Bundesstaat Kalifornien) befindet. Die Zusammenarbeit zwischen Prince und Tommy Vicari verlief allerdings wenig harmonisch; Steve Fontano, der als Toningenieurassistent am Album mitwirkte, beschrieb sie folgendermaßen: „Er [Prince] legte es definitiv darauf an, die Botschaft zu übermitteln: ‚Ich kann das alles allein, und ihr könnt mich am Arsch lecken‘.“[3] Prince selbst äußerte sich moderater zum gleichen Thema: „Er [Tommy Vicari] war eigentlich mehr ein Tontechniker. Und vieles von dem, was er in die Arrangements nehmen wollte, lehnte ich ab. Deshalb dauerte die Produktion letztendlich auch fünf Monate lang.“[4] Als weiterer Toningenieur wurde David Z. Rivkin aus Minneapolis eingeflogen, um den Gesang von Prince aufzunehmen. Die beiden kannten einander bereits, da Rivkin der Bruder von Bobby Z. ist,[5] der damals Schlagzeuger in Prince’ Band war. Ferner war die Musikerin Patrice Rushen für das Programmieren der Musikcomputer zuständig.[4][6]

Die gesamten Aufnahmesessions im Record Plant in Sausalito dauerten vom 1. Oktober 1977 bis zum 22. Dezember 1977. Anschließend wurde das Album For You von Januar bis Ende Februar 1978 in den Sound-Labs-Studios in Los Angeles (US- Bundesstaat Kalifornien) fertiggestellt.[7] Damit dauerten die Aufnahmearbeiten für das Album insgesamt fünf Monate. „Ich war körperlich völlig erledigt, als die Platte fertig war“, sagte Prince später der US-Zeitschrift Musician.[8]

Die Produktionskosten für das Album For You betrugen 170.500 US-Dollar.[9] Warner Bros. Records hatte jedoch 180.000 US-Dollar als Budget für die ersten drei Prince-Alben zusammen vorgegeben.[10]

Gestaltung des Covers[Bearbeiten]

Das Frontcover zeigt Prince mit Afro-Look als verschwommenes Porträt, das in dunklen und gedämpften Farben gehalten ist. Zudem ist ein Bild von Prince, nackt auf einem Sofa sitzend, auf der LP-Innenhülle sowie im Booklet der CD zu sehen. Lediglich eine Akustikgitarre verdeckt seinen Genitalbereich. Dieses Foto lässt den Eindruck entstehen, Prince schwebe durch das Universum.[8][11][12] Die Liedtexte der einzelnen Songs von For You sind nicht abgedruckt.

Musik[Bearbeiten]

Musikalischer Stil[Bearbeiten]

Prince nahm jeden Song des Albums ohne weitere Studiomusiker alleine auf. Er schuf zunächst eine Basis aus Schlagzeug und Bass und fügte anschließend die anderen Instrumente hinzu. Diese waren unter anderem verschiedene E-Gitarren, Akustische Gitarre, Congas, mehrere Keyboards und Synthesizer.[13] Insgesamt wurden Prince 23 Instrumente zugeschrieben, die er auf dem Album For You selbst eingespielt hatte.[14] Dominiert wird das Album jedoch vom Einsatz von Synthesizer wie in den Songs In Love, Soft and Wet, Just as Long as We’re Together oder My Love Is Forever.[15]

Stilistisch widmet sich Prince Musikgenres wie Funk, R&B und Disko;[16] der Song I’m Yours lässt Ansätze von Hard Rock erkennen.[8] Das Titelstück hingegen ist ein A-Cappella-Song, in dem Prince seine Stimme mit 46 Overdubs versah.[17]

Text und Gesang[Bearbeiten]

In den Liedtexten des Albums For You befasst sich Prince ausschließlich mit den Themen Liebe und Sex; die Songs In Love und Soft and Wet beinhalten sexuelle Anzüglichkeiten.[18] Die Ballade Baby handelt dagegen von einer ungewollten Schwangerschaft bei unverheirateten jungen Menschen.[19] In Songs wie beispielsweise Just as Long as We’re Together, My Love Is Forever und So Blue beschäftigt sich Prince mit der Thematik Liebe innerhalb von zwischenmenschlichen Beziehungen. Die Liedtexte des Albums For You singt Prince melodisch vertont in seinem charakteristischen Falsettgesang.

Titelliste und Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Titelliste
  1. For You – 1:07
  2. In Love – 3:36
  3. Soft and Wet – 3:02
  4. Crazy You – 2:16
  5. Just as Long as We’re Together – 6:23
  6. Baby – 3:09
  7. My Love Is Forever – 4:09
  8. So Blue – 4:27
  9. I’m Yours – 5:01
Autor aller Songs ist Prince

Chris Moon ist Koautor des Songs Soft and Wet, zudem erhob er Ansprüche, am Liedtext zu My Love Is Forever beteiligt zu sein – eine Regelung wurde später getroffen.[7] Die technische Assistenz von Patrice Rushen und David Z. Rivkin wurde offiziell nicht erwähnt.[7]

Singles[Bearbeiten]

Von dem Album For You wurden zwei Singles ausgekoppelt: Soft and Wet wurde am 7. Juni 1978, dem 20. Geburtstag von Prince, ausgekoppelt. Die Single wurde ausschließlich in den USA veröffentlicht und als B-Seite ist der Song So Blue vorhanden.[20] Just As Long As We’re Together wurde am 21. November 1978 ausgekoppelt und ist auf 3:25 Minuten gekürzt worden. Die Single wurde nur in den USA und in Kanada ausgekoppelt und als B-Seite ist der Song In Love vorhanden.[21] Musikvideos wurden zu dem Album For You nicht gedreht.

Coverversionen[Bearbeiten]

Vereinzelt nahmen Musiker Coverversionen vom Album For You auf; im Jahr 1990 nahm MC Hammer den Song She’s Soft and Wet auf – seine Version basiert auf dem Song Soft and Wet,[22] und 2005 coverte das Stück N’Dambi. Der Song Crazy You wurde mehrfach neu interpretiert: 1991 vom US-amerikanischen Musiker Jimmy ‘Z’ Zavala, 1996 von der dänischen R&B-Sängerin Shirley (oder auch: Szirley), 2008 von Osunlade sowie von Thom Hell. Zudem nahm die Band Color Me Badd im Jahr 1993 den Song How Deep auf, der auf Crazy You basiert.[23][24]

Tournee[Bearbeiten]

Sein Konzertdebüt gab Prince am 5. Januar 1979 in seiner Heimatstadt Minneapolis (US-Bundesstaat Minnesota) im Capri Theater vor zirka 300 Zuschauern. „Ich finde es extrem schwierig, vor Publikum zu spielen“, gestand Prince der überregionalen Tageszeitung Star Tribune damals in einem Interview.[25] Zwei Tage später gab er erneut ein Konzert im Capri Theater, ein weiteres im Sommer 1979 in Los Angeles (US-Bundesstaat Kalifornien) im Leeds Instrument Rentals. Diese beiden Konzerte fanden als Präsentation ausschließlich vor Angestellten seiner Schallplattenfirma Warner Bros. Records statt. Die Warner-Manager waren jedoch von Prince’ Auftritten nicht überzeugt und beschlossen, Prince solle vorerst nicht auf Tournee gehen. Prince’ Begleitband bestand damals aus folgenden Mitgliedern:[26]

  • Dez Dickerson (bürgerlich: Desmond D’andrea Dickerson) – Gitarre
  • André Cymone (bürgerlich: André Anderson)[27]E-Bass
  • Gayle Chapman – Keyboard
  • Doctor Fink (bürgerlich: Matthew Robert Fink) – Keyboard
  • Bobby Z. (bürgerlich: Robert B. Rivkin) – Schlagzeug

Doctor Fink und Bobby Z. waren von 1983 bis 1986 auch Mitglieder von Prince and the Revolution.

Rezeption[Bearbeiten]

Presse[Bearbeiten]

Das Album For You wurde von musikalischen Fachzeitschriften im Jahr 1978 kaum beachtet.[28] Aus diesem Jahr ist lediglich eine Rezension der Tageszeitung Saint Paul Dispatch – der späteren St. Paul Pioneer Press – mit Quelle zu belegen. Jedoch konzentrierte sich dieser Bericht darauf, dass Prince im Alleingang ein Album bei einem Major-Label eingespielt hatte. Diese Tatsache nannte der Saint Paul Dispatch „ein technisches Wunder“, da es nur „ein Mensch gemacht hat“.[9] Auf den musikalischen Stil der einzelnen Songs ging die Tageszeitung nicht ein. Erst in den darauffolgenden Jahren, als Prince’ Bekanntheitsgrad zunehmend anstieg, rezensierten einige Medien das Album For You. Im Jahr 1990 gab David Browne von der US-amerikanischen Zeitschrift Entertainment Weekly dem Album die Note B-, wobei die bestmögliche Auszeichnung A+ ist.[29] Im Jahr 2010 zeichnete Stephen Thomas Erlewine von Allmusic das Album For You mit zwei von fünf möglichen Sternen aus.[30]

Charts[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen [31]
DE AT CH UK US
1978 For You 163
(5 Wo.)

Im Jahr 1978 konnten in den USA in etwa 150.000 LPs vom Album verkauft werden – später (Stand: 2004) steigerten sich die Albumverkäufe auf 430.000 Exemplare.[20]

Jahr Titel Chartpositionen [31]
DE AT CH UK US
1978 Soft and Wet n.v. n.v. n.v. n.v. 92
(4 Wo.)
1978 Just as Long as We’re Together n.v. n.v. n.v. n.v.

Die Single Soft and Wet verkaufte sich damals in etwa 350.000 mal.[20]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Begleitheft der CD For You von Prince, Warner Bros. Records, 1978
  2. Hahn (2006), Seite 33–35
  3. Hahn (2006), Seite 33
  4. a b Seibold (1991), Seite 15
  5. Hahn (2006), Seite 27
  6. Hahn (2006), Seite 35–36
  7. a b c Nilsen (1999), Seite 278
  8. a b c Hahn (2006), Seite 38
  9. a b Draper (2008), Seite 18
  10. Nilsen (1999), Seite 34
  11. Ewing (1994), Seite 20
  12. Hill (1989), Seite 73
  13. Mischke (1989), Seite 73
  14. Draper (2008), Seite 16
  15. Seibold (1991), Seite 16 und Seite 20
  16. Mischke (1989), Seite 74
  17. Hahn (2006), Seite 36
  18. Hill (1989), Seite 68–69
  19. Hill (1989), Seite 69
  20. a b c Uptown (2004), Seite 19
  21. Uptown (2004), Seite 21
  22. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatWho sampled – Exploding and discussing the DNA of music. Abgerufen am 26. Februar 2014 (englisch).
  23. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatRon Wynn: Muzical – Jimmy Z. In: Allmusic.com. 2011, abgerufen am 26. Februar 2014 (englisch).
  24. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatPrinceCovers – The Online Database for Covered Prince-Songs. Abgerufen am 26. Februar 2014 (englisch).
  25. Ewing (1994), Seite 21–22
  26. Nilsen (1999), Seite 270
  27. Nilsen (1999), Seite 45
  28. Hahn (2006), Seite 39
  29. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDavid Browne: Purple Products. In: EW.com. 21. September 1990, abgerufen am 26. Februar 2014 (englisch).
  30. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatStephen Thomas Erlewine: For You – Prince. In: Allmusic.com. 2011, abgerufen am 26. Februar 2014 (englisch).
  31. a b Chartquellen: DE AT CH UKUS