Forestport Tower

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Forestport Tower

[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/O:Forestport!/C:43.444969,-75.086024!/D:Forestport Tower!/|BW]]

Basisdaten
Ort: Forestport
Bundesstaat: New York
Staat: Vereinigte Staaten
Höhenlage: 438 m
Verwendung: Militärische Nutzung
Abriss: 21. April 1998
Daten des Mastes
Bauzeit: 1950
Baustoff: Stahl
Betriebszeit: 1950–1998
Gesamthöhe: 371 m
Daten der Sendeanlage
Wellenbereiche: VLF-Sender, LW-Sender
Sendetypen: LORAN-C, OMEGA
Positionskarte
Forestport Tower (New York)
Forestport Tower
Forestport Tower
43.444969-75.086024Koordinaten: 43° 26′ 41,9″ N, 75° 5′ 9,7″ W

Der Forestport Tower war ein 371 Meter hoher, gegen Erde isolierter Sendemast für Lang- und Längstwelle in Forestport, New York.

Der Forestport Tower wurde 1950 fertiggestellt und war zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung das zweithöchste Bauwerk der Erde. Er spielte bei der Entwicklung der Funknavigationssysteme LORAN-C und OMEGA eine große Rolle.

Da diese Funknavigationssysteme im Kalten Krieg eine große Rolle spielten, galt der Forestport Tower als Symbol des Kalten Krieges. Mit dem Aufkommen von GPS-Satellitennavigation wurde das OMEGA-System abgeschaltet und der entbehrlich gewordene Forestport Tower wurde am 21. April 1998 durch Sprengung abgerissen.