FormEngine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FormEngine
Entwickler imatics Software GmbH
Aktuelle Version 2.0.1 (8. Mai 2012)
Betriebssystem unabhängig
Kategorie Web-Entwicklung
Lizenz proprietär
Deutschsprachig ja
www.form-engine.de

Die FormEngine ist ein Java-Framework zur dynamischen Generierung von komplexen Formularen zur Nutzung in Webapplikationen.

Überblick[Bearbeiten]

Das mit diesem Framework verfolgte Ziel lässt sich anhand von zwei Punkten wiedergeben:

  1. die dynamische Erzeugung von Formulardefinitionen zur Laufzeit einer Webanwendung
  2. einfach zu handhabende, aber dennoch sehr flexible Möglichkeiten, Formulardaten bzw. Nutzereingaben über dynamisch arbeitende Validierer und Wertberechnungen zu bewerten und zu steuern.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Das FormEngine Framework wurde so konzipiert, dass es in bestehenden oder neuen Webapplikationen verwendet werden kann. Es läuft auf jeder Servlet Engine und somit unter der Java Standard Edition.

Die Abarbeitung der Formularlogik wird in Formular-Sessions ausgeführt. Dabei wird beim Laden des Formulars durch den Nutzer eine Session mit einem der Formulardefinition entsprechenden Datenmodell erzeugt. Dieses wird für Berechnungen und Validierungen sowie für die Darstellung der Daten so lange bereitgehalten, bis die Bearbeitung des Formulars durch den Nutzer beendet oder die Formular-Session nach einer zuvor definierten Zeit der Inaktivität eines Nutzers automatisch geschlossen wird. In einer Formular-Session wird dem Nutzer ermöglicht, die aktuellen Daten zu bearbeiten. Die Daten selbst liegen dabei am Server, die FormEngine verwendet AJAX für die Client-Server Kommunikation während einer Formular-Session. Die Formulardefinition dient dabei als Regelwerk für mehrere, auch zeitgleich stattfindende Formular-Sessions. Der Kontext, in der jede einzelne Formular-Session stattfindet, arbeitet demzufolge jeweils mit einer eigenen Formularinstanz gemäß der zugrundeliegenden Formulardefinition.

Alle Wertberechnungen und die Logik zur Datenvalidierung brauchen nur serverseitig implementiert werden. Darstellungskomponenten für die verschiedenen Typen von Formulardaten sind thread-safe implementiert und können parallel in unterschiedlichen Formularinstanzen verwendet werden. Das Software-Design des FormEngine-Frameworks ist auf einen geringen Speicherbedarf zur Laufzeit ausgelegt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die FormEngine als Java-Projekt wird seit 2007 entwickelt. Aus den Erfahrungen mit anderen Formular-Frameworks zeigte sich in verschiedenen Bereichen, dass diese nicht ausreichend flexibel waren. Seit 2007 dient die FormEngine in einer BPM Suite (*) als Ersatz für die Chiba Engine[1], einem Java Framework zur Abarbeitung von XForms Definitionen. Das FormEngine Java Framework wurde im Dezember 2009 unter einer leicht modifizierten MIT-Lizenz als Open Use-Software veröffentlicht.

Fachartikel und weitere Informationen[Bearbeiten]

Mehrere Fachartikel wurden über die FormEngine bisher veröffentlicht, u.a. "FormEngine: Multidynamische Formulare" [2]. Weitere Informationen finden sich in der Liste der Externen Links.

Siehe auch[Bearbeiten]

  • XForms - ein W3C-Standard für elektronische Formulare

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Chiba Web. Abgerufen am 22. Oktober 2011.
  2. Java Magazine (2010), "it-republik.de". FormEngine: Multidynamische Formulare

Weblinks[Bearbeiten]