Formel-1-Saison 1972

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Formel-1-Saison 1972
Weltmeister
Fahrer: Brasilien 1968Brasilien Emerson Fittipaldi
Konstrukteur: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lotus-Ford
Saisondaten
Anzahl Rennen: 12
< Saison 1971

Saison 1973 >

Die Formel-1-Saison 1972 war die 23. FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft. Sie wurde über zwölf Rennen in der Zeit vom 23. Januar 1972 bis zum 8. Oktober 1972 ausgetragen. Emerson Fittipaldi gewann zum ersten Mal die Fahrerweltmeisterschaft. Lotus-Ford wurde zum fünften Mal Konstrukteursweltmeister.

Der FIA-Ehrentitel Großer Preis von Europa wurde 1972 an den Großen Preis von Großbritannien vergeben.

Die WM-Läufe[Bearbeiten]

GP Argentinien – Buenos Aires (23. Januar 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jackie Stewart Tyrrell-Ford Cosworth 1:57:58,820
2 NeuseelandNeuseeland Denis Hulme McLaren-Ford Cosworth + 25,960 Sek.
3 BelgienBelgien Jacky Ickx Ferrari + 59,390 Sek.
4 SchweizSchweiz Clay Regazzoni Ferrari + 1:06,720 Min.
5 AustralienAustralien Tim Schenken Surtees-Ford Cosworth + 1:09,110 Min.
6 SchwedenSchweden Ronnie Peterson March-Ford Cosworth + 1 Runde


GP Südafrika – Kyalami (4. März 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 NeuseelandNeuseeland Denis Hulme McLaren-Ford Cosworth 1:45:49,100
2 Brasilien 1968Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus-Ford Cosworth + 14,1 Sek.
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Revson McLaren-Ford Cosworth + 25,8 Sek.
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mario Andretti Ferrari + 38,5 Sek.
5 SchwedenSchweden Ronnie Peterson March-Ford Cosworth + 49,0 Sek.
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Graham Hill Brabham-Ford Cosworth + 1 Runde


GP Spanien – Jarama (1. Mai 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 Brasilien 1968Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus-Ford Cosworth 2:03:41,230
2 BelgienBelgien Jacky Ickx Ferrari + 18,920 Sek.
3 SchweizSchweiz Clay Regazzoni Ferrari + 1 Runde
4 ItalienItalien Andrea de Adamich Surtees-Ford Cosworth + 1 Runde
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Revson McLaren-Ford Cosworth + 1 Runde
6 Brasilien 1968Brasilien Carlos Pace March-Ford Cosworth + 1 Runde


GP Monaco – Monte Carlo (14. Mai 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 FrankreichFrankreich Jean-Pierre Beltoise B.R.M. 2:26:54,700
2 BelgienBelgien Jacky Ickx Ferrari + 38,2 Sek.
3 Brasilien 1968Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus-Ford Cosworth + 1 Runde
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jackie Stewart Tyrrell-Ford Cosworth + 2 Runden
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brian Redman McLaren-Ford Cosworth + 3 Runden
6 NeuseelandNeuseeland Chris Amon Matra + 3 Runden


GP Belgien – Nivelles (4. Juni 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 Brasilien 1968Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus-Ford Cosworth 1:44:06,700
2 FrankreichFrankreich François Cevert Tyrrell-Ford Cosworth + 26,6 Sek.
3 NeuseelandNeuseeland Denis Hulme McLaren-Ford Cosworth + 58,1 Sek.
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mike Hailwood Surtees-Ford Cosworth + 1:12,0 Min.
5 Brasilien 1968Brasilien Carlos Pace March-Ford Cosworth + 1 Runde
6 NeuseelandNeuseeland Chris Amon Matra + 1 Runde


GP Frankreich – Clermont (2. Juli 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jackie Stewart Tyrrell-Ford Cosworth 1:52:21,500
2 Brasilien 1968Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus-Ford Cosworth + 27,7 Sek.
3 NeuseelandNeuseeland Chris Amon Matra + 31,9 Sek.
4 FrankreichFrankreich François Cevert Tyrrell-Ford Cosworth + 49,3 Sek.
5 SchwedenSchweden Ronnie Peterson March-Ford Cosworth + 56,8 Sek.
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mike Hailwood Surtees-Ford Cosworth + 1:36,1 Min.

Helmut Marko verliert durch einen von Ronnie Peterson hochgeschleuderten Stein ein Auge.

GP Großbritannien / GP Europa – Brands Hatch (15. Juli 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 Brasilien 1968Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus-Ford Cosworth 1:47:50,200
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jackie Stewart Tyrrell-Ford Cosworth + 4,1 Sek.
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Revson McLaren-Ford Cosworth + 1:12,5 Min.
4 NeuseelandNeuseeland Chris Amon Matra + 1 Runde
5 NeuseelandNeuseeland Denis Hulme McLaren-Ford Cosworth + 1 Runde
6 ItalienItalien Arturo Merzario Ferrari + 1 Runde


GP Deutschland – Nürburgring (30. Juli 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 BelgienBelgien Jacky Ickx Ferrari 1:42:12,300
2 SchweizSchweiz Clay Regazzoni Ferrari + 48,3 Sek.
3 SchwedenSchweden Ronnie Peterson March-Ford Cosworth + 1:06,7 Min.
4 NeuseelandNeuseeland Howden Ganley B.R.M. + 2:20,2 Min.
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brian Redman McLaren-Ford Cosworth + 2:35,7 Min.
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Graham Hill Brabham-Ford Cosworth + 2:59,6 Min.


GP Österreich – Österreichring (13. August 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 Brasilien 1968Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus-Ford Cosworth 1:29:16,660
2 NeuseelandNeuseeland Denis Hulme McLaren-Ford Cosworth + 1,180 Sek.
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Revson McLaren-Ford Cosworth + 36,530 Sek.
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mike Hailwood Surtees-Ford Cosworth + 44,760 Sek.
5 NeuseelandNeuseeland Chris Amon Matra + 45,640 Sek.
6 NeuseelandNeuseeland Howden Ganley B.R.M. + 1:01,190 Min.


GP Italien – Monza (10. September 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 Brasilien 1968Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus-Ford Cosworth 1:29:58,400
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mike Hailwood Surtees-Ford Cosworth + 14,5 Sek.
3 NeuseelandNeuseeland Denis Hulme McLaren-Ford Cosworth + 23,8 Sek.
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Revson McLaren-Ford Cosworth + 35,7 Sek.
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Graham Hill Brabham-Ford Cosworth + 1:05,6 Min.
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Peter Gethin B.R.M. + 1:21,9 Min.

Emerson Fittipaldi wird nach diesem Rennen vorzeitig der bis dato jüngste Weltmeister in der Formel 1. Außerdem sichert er Lotus den fünften von sieben Konstrukteurstiteln.

GP Kanada – Mosport Park (24. September 1972)[Bearbeiten]

Platz Fahrer Team Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jackie Stewart Tyrrell-Ford Cosworth 1:43:16,900
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Revson McLaren-Ford Cosworth + 48,2 Sek.
3 NeuseelandNeuseeland Denis Hulme McLaren-Ford Cosworth + 54,6 Sek.
4 ArgentinienArgentinien Carlos Reutemann Brabham-Ford Cosworth + 35,7 Sek.
5 SchweizSchweiz Clay Regazzoni Ferrari + 1:07,0 Min.
6 NeuseelandNeuseeland Chris Amon Matra + 1 Runde


GP USA – Watkins Glen (8. Oktober 1972)[Bearbeiten]

Hauptartikel: Großer Preis der USA 1972
Platz Fahrer Team Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jackie Stewart Tyrrell-Ford Cosworth 1:41:45,354
2 FrankreichFrankreich François Cevert Tyrrell-Ford Cosworth + 23,268 Sek.
3 NeuseelandNeuseeland Denis Hulme McLaren-Ford Cosworth + 37,528 Sek.
4 SchwedenSchweden Ronnie Peterson March-Ford Cosworth + 1:22,516 Min.
5 BelgienBelgien Jacky Ickx Ferrari + 1:23,119 Min.
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mario Andretti Ferrari + 1 Runde


Fahrerwertung[Bearbeiten]

Die ersten sechs Plätze bekamen 9, 6, 4, 3, 2, 1 Punkte. Die besten fünf Ergebnisse der ersten sechs und die besten fünf der restlichen sechs Rennen zählten zur Meisterschaft.

1 Brasilien 1968Brasilien Emerson Fittipaldi Lotus-Ford 61
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jackie Stewart Tyrrell-Ford 45
3 NeuseelandNeuseeland Denis Hulme McLaren-Ford 39
4 BelgienBelgien Jacky Ickx Ferrari 27
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Revson McLaren-Ford 23
6 FrankreichFrankreich François Cevert Tyrrell-Ford 15
7 SchweizSchweiz Clay Regazzoni Ferrari 15
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mike Hailwood Surtees-Ford 13
9 SchwedenSchweden Ronnie Peterson March-Ford 12
10 NeuseelandNeuseeland Chris Amon Matra-Simca 12
11 FrankreichFrankreich Jean-Pierre Beltoise B.R.M. 9
12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mario Andretti Ferrari 4
13 NeuseelandNeuseeland Howden Ganley B.R.M. 4
14 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brian Redman McLaren-Ford 4
15 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Graham Hill Brabham-Ford 4
16 ArgentinienArgentinien Carlos Reutemann Brabham-Ford 3
17 ItalienItalien Andrea de Adamich Surtees-Ford 3
18 Brasilien 1968Brasilien Carlos Pace March-Ford 3
19 AustralienAustralien Tim Schenken Surtees-Ford 2
20 ItalienItalien Arturo Merzario Ferrari 1
21 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Peter Gethin B.R.M. 1

Konstrukteurswertung[Bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lotus-Ford 61
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tyrrell-Ford 51
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich McLaren-Ford 47
4 ItalienItalien Ferrari 33
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Surtees-Ford 18
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich March-Ford 15
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich B.R.M. 14
8 FrankreichFrankreich Matra 12
9 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brabham-Ford 7

Kurzmeldungen Formel 1[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Formel-1-Saison 1972 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien