Formel-3000-Saison 1988

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Formel-3000-Saison 1988 startete am 17. April 1988 in Jerez und endete am 23. Oktober 1988 in Dijon. Es wurden 11 Rennen in 5 Ländern gefahren. Den Titel sicherte sich der Brasilianer Roberto Moreno.

Rennen[Bearbeiten]

Datum Rennen Runden Distanz Zeit Ø-Tempo Sieger Siegerteam Pole Position Schnellste Runde
17.4. SpanienSpanien Jerez 47 198,246 km 1:17:20,02 h 153,811 km/h Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Herbert Jordan Racing Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Herbert FrankreichFrankreich Michel Trollé
8.5. ItalienItalien Vallelunga 63 210,600 km 1:13:49,83 h 163,835 km/h SchweizSchweiz Gregor Foitek GA Motorsports SchweizSchweiz Gregor Foitek FrankreichFrankreich Michel Trollé
23.5. FrankreichFrankreich Pau 72 201,480 km 1:29:01,76 h 133,924 km/h Brasilien 1968Brasilien Roberto Moreno Bromley Motorsport Brasilien 1968Brasilien Roberto Moreno ItalienItalien Marco Apicella
5.6. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Silverstone 42 200,676 km 0:56:33,83 h 212,870 km/h Brasilien 1968Brasilien Roberto Moreno Bromley Motorsport BelgienBelgien Bertrand Gachot Brasilien 1968Brasilien Roberto Moreno
26.6. ItalienItalien Monza 14+17 179,800 km 0:51:40,552 h 208,763 km/h Brasilien 1968Brasilien Roberto Moreno Bromley Motorsport Brasilien 1968Brasilien Roberto Moreno Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Herbert
17.7. ItalienItalien Enna-Pergusa 3+34 183,150 km 0:56:20,62 h 195,035 km/h ItalienItalien Pierluigi Martini First Racing FrankreichFrankreich Olivier Grouillard ItalienItalien Pierluigi Martini
21.8. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brands Hatch 24+18 176,652 km 0:54:14,20 h 194,350 km/h Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Martin Donnelly Jordan Racing Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Herbert Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Martin Donnelly
29.8. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Birmingham 43 173,720 km 1:00:19,78 h 173,771 km/h Brasilien 1968Brasilien Roberto Moreno Bromley Motorsport FrankreichFrankreich Olivier Grouillard Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Martin Donnelly
25.9. FrankreichFrankreich Le Mans 47 199,280 km 1:12:15,23 h 166,537 km/h FrankreichFrankreich Olivier Grouillard GBDA Motorsport FrankreichFrankreich Olivier Grouillard FrankreichFrankreich Olivier Grouillard
16.10. BelgienBelgien Zolder 49 205,563 km 1:13:30,27 h 167,750 km/h FrankreichFrankreich Olivier Grouillard GBDA Motorsport Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Martin Donnelly FrankreichFrankreich Olivier Grouillard
23.10. FrankreichFrankreich Dijon 54 205,200 km 1:04:57,03 h 189,559 km/h Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Martin Donnelly Jordan Racing Brasilien 1968Brasilien Roberto Moreno Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mark Blundell

Endstand[Bearbeiten]

Fahrer[Bearbeiten]

1. Brasilien 1968Brasilien Roberto Moreno 43
2. FrankreichFrankreich Olivier Grouillard 34
3. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Martin Donnelly 30
4. ItalienItalien Pierluigi Martini 23
5. BelgienBelgien Bertrand Gachot 21
6. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mark Blundell 18
7. SchweizSchweiz Gregor Foitek 15
8. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Herbert 13
FrankreichFrankreich Éric Bernard 13
10. FrankreichFrankreich Jean Alesi 11
11. ItalienItalien Marco Apicella 9
FrankreichFrankreich Michel Trollé 9
13. FrankreichFrankreich Pierre-Henri Raphanel 8
SchweizSchweiz Jean-Denis Délétraz 8
15. ItalienItalien Claudio Langes 5
DeutschlandDeutschland Volker Weidler 5
17. FrankreichFrankreich Fabien Giroix 3
ItalienItalien Paolo Barilla 3
19. NiederlandeNiederlande Cor Euser 2
20. SchweizSchweiz Andrea Chiesa 1
FrankreichFrankreich Michel Ferté 1